Andrea Dovizioso: Sturz beim Motocross-Gastspiel

Von Nora Lantschner
MotoGP

Für Ducati-Star Andrea Dovizioso endet der Motocross-Einsatz auf der ehemaligen WM-Strecke «Monte Coralli» von Faenza nicht wie gewünscht. Ein Sturz sorgte für ein vorzeitiges Ende des Gastspiels.

«Motocross bedeutet für mich Freiheit», betonte Andrea Dovizioso bereits in der Vergangenheit, entsprechend oft frönt der Ducati-Pilot seiner Leidenschaft für den Offroad-Sport. Dabei beschränkt sich der Italiener nicht nur aufs Trainieren, bereits im Dezember 2019 bestritt er ein Motocross-Rennen in Rivarolo.

Dieses Wochenende stand nun ein Einsatz auf der WM-Strecke «Monte Coralli» von Faenza im Rahmen der Regionalen Motocross-Meisterschaft auf dem Programm, für den ihm Ducati die Freigabe erteilt hat. Doch dieser lief nicht wie geplant, bereits im ersten Lauf musste der 34-Jährige einen Sturz einstecken, bei dem er sich die linke Schulter anschlug. Daraufhin machte sich Dovizioso nach Forli auf, um sich untersuchen zu lassen.

Der Sturz ereignete sich im ersten Lauf der MX2-Klasse, in dem der MotoGP-Star nach dem Start die zweite Position belegte. Im Laufe des Rennens musste er allerdings einige Gegner vorbeiziehen lassen, bevor er nach einem Sprung dann alleine zu Sturz kam. Zu diesem Zeitpunkt belegte der 23-fache GP-Sieger den neunten Platz. Danach setzte er sich zwar wieder aufs Bike und machte sich selbst auf den Weg zu seinem Camper. Seinen linken Arm hielt er dabei aber am Körper.

Ein Schlüsselbeinbruch kann derzeit nicht ausgeschlossen werden, ein Röntgenbild soll Klarheit über den Zustand des GP-Stars bringen. In drei Wochen (17. bis 19. Juli) steht bereits der verspätete Saisonstart der MotoGP-Klasse in Jerez auf dem Programm. Bereits am 15. Juli (Mittwoch) wird in Jerez ein Testtag abgewickelt.

Für die Saison 2020 hat sich der WM-Zweite der letzten drei Jahre viel vorgenommen. «Natürlich wollen wir um den Titel kämpfen. Ob das möglich sein wird, werden wir erst im Verlauf der Saison sehen. Aber es ist immer schwierig, denn es gibt viele schnelle Jungs im Feld», stellte der Ducati-Star bereits im April klar.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

WM-Start: Sind die Erkenntnisse aus Spanien veraltet?

Mathias Brunner
​Nach Abschluss der Formel-1-Wintertests folgte nicht der WM-Beginn in Melbourne (Australien), sondern drei Monate Stillstand. Sind die Erkenntnisse vom Circuit de Barcelona-Catalunya noch gültig?
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 03.07., 18:30, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Fr. 03.07., 18:30, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Fr. 03.07., 18:40, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 03.07., 18:51, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Fr. 03.07., 19:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Fr. 03.07., 19:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Fr. 03.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 03.07., 19:24, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Fr. 03.07., 19:30, Sport1
SPORT1 News Live
Fr. 03.07., 19:35, Motorvision TV
Top Speed Classic
» zum TV-Programm