Spielberg-GP: Was die Besucher alles wissen müssen

Von Günther Wiesinger
Nach den zwei Geisterrennen von 2020 gibt es für die beiden Spielberg-GP-Events keine Zuschauerbeschränkungen mehr. SPEEDWEEK.com beantwortet die wichtigsten Fragen der Fans. Tickets sind noch erhältlich.

Am 8. und 15. August wird die Motorrad-Weltmeisterschaft auf dem Red Bull Ring mit dem GP der Steiermark und dem GP von Österreich fortgesetzt. Erstmals seit 2019 findet jetzt weltweit der erste Motorrad-Grand-Prix ohne Zuschauerbeschränkungen statt.

Vor der Pandemie 2019 war der Österreich-GP sehr gut verkauft. Doch beim Doppel-Grand-Prix 2020 waren nur Geisterrennen möglich. Die Zuschauer blieben im Vorjahr im August wegen der Corona-Pandemie ausgesperrt. Für 2021 ist wieder ein «Full House» erlaubt. SPEEDWEEK.com hat die wichtigsten Informationen für die Besucher und Fans gesammelt und gibt Antworten auf die drängendsten Fragen.

Sind noch Karten für beide Grand Prix erhältlich?

Für beide MotoGP-Rennwochenenden 2021 am Red Bull Ring können sich Fans noch Tickets unter www.redbullring.com sichern.

Für welchen Grand Prix sind noch mehr und bessere Tickets verfügbar? Gibt es nur 3-Tage-Tickets? Oder eventuell auch einzelne nur für den Trainings-Freitag?

Online sind vorab Wochenend-Tickets und Sonntags-Tickets erhältlich. Wochenend-Ticketbesitzer haben zusätzlich jeweils bereits am Donnerstag bei der Pit Lane Tour die Chance, die MotoGP aus nächster Nähe zu erleben. An den Tageskassen wird es auch Einzeltagestickets geben.

Zahlreiche Rückkehrer vom Musikfestival «Austria goes Zrce» in Kroatien haben sich vor einer Woche mit dem Virus infiziert. Wie lässt sich so ein Cluster bei den Rückkehrern nach den MotoGP-Events im Murtal vermeiden? Wie wird die 3G-Regel bei so vielen Zuschauern täglich kontrolliert? Muss deshalb gegenüber 2019 zusätzliches Personal bereitgestellt werden?

Beim Doppel-GP der Formel 1 in diesem Jahr hat sich das Konzept der Zutrittsregelung am Red Bull Ring bestens bewährt. Bei jedem Erst-Zutritt zum Veranstaltungsgelände pro Tag (ab einem Alter von 12 Jahren) ist ein gültiger Nachweis über die Erfüllung der 3G-Regel (getestet, geimpft, genesen) erforderlich. Um Wartezeiten vor Ort zu vermeiden, wird empfohlen, bereits mit einem gültigen Testergebnis bzw. Nachweis oder mit dem «Grünen Pass» anzureisen. Nachweise werden ausschließlich auf Deutsch und Englisch akzeptiert.

Direkt an den Parkplätzen stehen Teststraßen mit Testangeboten gegen Entgelt zur Verfügung (Antigen-Test: 33 Euro/PCR-Test: 99 Euro).

Voranmeldungen sind unter www.test-strasse.at möglich.
Detaillierte Informationen (Anreise, Covid-Bestimmungen, Zutrittsregelung, etc.) gibt es im FAQ-Bereich für die MotoGP unter www.redbullring.com

Was unterscheidet den GP-Besuch auf dem Red Bull-Ring 2021 vom Grand Prix 2019?

Wie 2019 sind auch 2021 alle Tribünen und Stehplätze sind geöffnet. Und auch 2021 wird es ein umfangreiches Rahmenprogramm in der «Spielberg MotoGP Bike City» sowie Side Events mit FMX Shows, Motorrad-Stuntshows und den Flying Bulls geben. Der einzige Unterschied ist die 3G-Zutrittsregelung.

Gibt es besondere neue Attraktionen? Wie sieht das Rahmenprogramm aus?

Zusätzlich zur Rennaction der Motorrad-WM wird den Fans ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten. DJ-Acts werden den Stimmungspegel in der «Spielberg MotoGP Bike City» jeweils bereits ab Donnerstag kräftig in die Höhe treiben.

Die Red Bull Freestyle Motocross-Artisten zeigen spektakuläre Einlagen und zusätzliche Motorrad-Stuntshows sowie die Flying Bulls werden ebenfalls für Action im Murtal sorgen. Für Wochenendticket-Besitzer starten die Rennwochenenden schon ab Donnerstag mit der Pit Lane Tour.

Gibt es besondere Tipps für die Verkehrsteilnehmer, für Camper und für Kurzentschlossene?

Detaillierte Informationen zur Anreise finden Fans im MotoGP-Bereich beim Punkt «Anreise» unter www.redbullring.com

Grundsätzlich ist eine frühe Anreise ratsam. Über die S36 Murtal Schnellstraße gelangen Besucher vom Knoten St. Michael kommend mit Abfahrtsmöglichkeiten bei Knittelfeld-West und Zeltweg-Ost an den Red Bull Ring, von Klagenfurt kommend über die Abfahrt Zeltweg-West.

Für echte Biker bieten sich zahlreiche attraktive Motorrad-Strecken als Alternative zur A9 und zur S36 an: Vom Norden über den Triebener Tauern, oder vom Süden über das Gaberl. Ein Verkehrsleitsystem erleichtert die Anfahrt zu den Parkplätzen.
Entlang der Anfahrtswege werden die Fans abhängig von der Anreiseroute zu den entsprechenden Parkplätzen geleitet, die sich in Gehdistanz zur Rennstrecke befinden und allen MotoGP-Ticketbesitzern kostenlos zur Verfügung stehen (Wiesenparkflächen). Zudem gibt es die Möglichkeit, sich direkt an der Spielbergerstraße (L503) gegen Entgelt einen Sonderparkplatz zu reservieren (Infos unter www.gpticketshop.com).

Sollte es die Verkehrssituation nicht zulassen, die nächstgelegene Abfahrt zu wählen, müssen Besucher den Anweisungen der Exekutive Folge leisten.

Was wird den Campern geboten? Welche Tipps gibt es für sie?

Nur wenige Gehminuten vom Red Bull Ring entfernt befinden sich mehrere Campingplätze. MotoGP-Fans sind dort immer hautnah am Geschehen und in ein paar Schritten an der Rennstrecke. Wer bereits den Mittwoch oder den Donnerstag als Tag der Anreise wählt, kommt problemlos ans Ziel. Für eine möglichst optimale Anreiseverteilung werden Camper am Donnerstag auf der S36 Murtal Schnellstraße mittels LED-Hinweisen geführt. Für Camping «Pink», «Grün», «Lila», «Gelb» und «Orange» ist die Autobahn-Ausfahrt Knittelfeld West ideal. «Blau» und «Rot» sollten bei Zeltweg West abfahren.

Die Zufahrt für Camper ist am Mittwoch und Donnerstag den gesamten Tag möglich. Am Freitag und Samstag ist mit erhöhtem Verkehrsaufkommen zu rechnen, daher wird eine Anreise bis 9 Uhr dringend empfohlen. Die Abreise für Camper ist am Sonntag ab 20 Uhr möglich.

Existiert auch für die Radfahrer wieder ein attraktives Angebot?

«Nimm’s Radl» lautet 2021 einmal mehr die Devise bei der Anreise zum Red Bull Ring für Fans, die direkt aus der Region Murtal stammen und jene, die auf den letzten Kilometern zur Rennstrecke die schöne Natur genießen wollen.

Wer sich aus dem Auto auf den Sattel schwingt, kann Wartezeiten vermeiden und in der Nähe des Red Bull Rings zwei Park-&-Bike-Parkplätze nutzen: Großlobming (7,3 km entfernt, Nähe Schlossweg 19, A-8734 Großlobming) und Weißkirchen (9,7 km entfernt, B77, Judenburgerstraße 32, A-8741 Weißkirchen).

Die Radwege von den Park-&-Bike-Parkplätzen zur Rennstrecke sind alle ausgeschildert. Der Radabstellplatz befindet sich in der unmittelbaren Nähe zum Red Bull Ring an der L503, der Spielbergerstraße. Ein detaillierter Plan der Radwege und Park-&-Bike-Parkplätze ist ebenfalls unter www.redbullring.com zu finden.

Wie hat es das Projekt Spielberg als Rennstreckenbetreiber und Veranstalter geschafft, die Tribünen ohne Abstandsregel voll besetzen zu dürfen? Im Juni waren ja in Österreich nur 3500 Zuschauer pro Outdoor-Veranstaltung erlaubt. Beim Sachsenring-GP gab es am 20. Juni noch ein Geisterrennen, in Assen wurden Ende Juni nur 11.500 Fans erlaubt.

Zutrittsbeschränkungen für Zuschauer sind bei Sportevents im Freien in Österreich seit 1. Juli dieses Jahres seitens der Bundesregierung aufgehoben worden.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 25.09., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 25.09., 05:50, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Sa.. 25.09., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 25.09., 06:13, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 25.09., 06:31, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 25.09., 06:40, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Sa.. 25.09., 06:43, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 25.09., 06:45, Motorvision TV
    Monza Rally Show 2019
  • Sa.. 25.09., 06:51, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 25.09., 07:07, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3DE