Joan Mir (2.): «Ich möchte Fabio vergessen»

Von Maximilian Wendl
Die beiden Suzuki-Piloten Joan Mir und Alex Rins sind mit ordentlichen Leistungen in das Misano-Wochenende gestartet. Weltmeister Mir wünscht sich ein Trockenrennen und denkt nicht mehr an die Titelverteidigung.

Die beiden Suzuki-Piloten Joan Mir und Alex Rins sind solide in das Rennwochenende in Misano gestartet. Weltmeister Mir belegte hinter Maverick Vinales (Aprilia) den zweiten Platz und Alex Rins ist in der kombinierten Zeitenliste Fünfter.

Mir sagte: «Insgesamt bin ich zufrieden. Ich habe mich von Beginn an wohlgefühlt und die Pace hat auch gestimmt. Ich war auch im Nassen stark, weil wir uns von Ausfahrt zu Ausfahrt steigern konnten. Wir sind wettbewerbsfähig.»

Einige Piloten klagten beim neuen Asphalt über Bodenwellen. Mir sieht dabei aber keine Probleme: «Auf anderen Strecke ist es schlechter. Es ist ganz normal, dass sich der Asphalt anhebt, wenn er neu gemacht wurde.»

Und obwohl er wohl mehr Möglichkeiten hätte, den Rückstand auf Fabio Quartararo in der WM-Wertung im Nassen zu verkleinern, wünscht sich Mir ein Rennen im Trockenen: «Dann kann man besser einschätzen, wie sich das Motorrad verhält. Im Nassen ist es schwierig, aber natürlich stimmt es, dass bei Regen mehr passieren kann. Die WM-Wertung interessiert mich aber nicht. Ich möchte im Trockenen ein gutes Ergebnis einfahren, Fabio vergessen und mich auf meine Leistung konzentrieren.»

Rins spricht ebenfalls von einer soliden Leistung zum Auftakt: «Ich hatte schon im ersten Freien Training ein gutes Gefühl. Im Nassen fand ich es gefährlich, aber die Rote Flagge wurde nicht geschwenkt.»

Suzuki verzichtet in Misano auf die Vorrichtung, bei der das Heck abgesenkt werden kann. Rins erklärt die Hintergründe: «Wir wollen Vergleichswerte an den beiden Testtagen haben. Dann werden wir das ,rear device' einsetzen.» Der Fokus liegt aber auch bei ihm erst einmal auf einem guten Rennwochenende, um die WM bestmöglich zu Ende zu bringen.

MotoGP, Misano, kombinierte Zeitenliste nach FP2 (17. September)

1. Viñales, Aprilia, 1:32,666 min
2. Mir, Suzuki, + 0,080 sec
3. Bagnaia, Ducati, + 0,135
4. Miller, Ducati, + 0,193
5. Rins, Suzuki, + 0,219
6. Pol Espargaró, Honda, + 0,353
7. Quartararo, Yamaha, + 0,358
8. Bradl, Honda, + 0,381
9. Marc Márquez, Honda, + 0,434
10. Aleix Espargaró, Aprilia, + 0,436
11. Zarco, Ducati, + 0,477
13. Nakagami, Honda, + 0,743
14. Martin, Ducat, + 0,785
15. Pirro, Ducati, + 0,816
16. Morbidelli, Yamaha, + 0,904
17. Lecuona, KTM, + 1,044
18. Alex Márquez, Honda, + 1,100
19. Rossi, Yamaha, + 1,125
20. Petrucci, KTM, + 1,284
21. Binder, KTM, + 1,356
22. Oliveira, KTM, + 1,360
23. Marini, Ducati, + 1,371
24. Dovizioso, Yamaha, + 2,545

MotoGP-Ergebnis, Misano, FP2 (17. September)

1. Zarco, Ducati, 1:42,097 min
2. Bagnaia, Ducati, + 0,553 sec
3. Miller, Ducati, + 0,622
4. Mir, Suzuki, + 0,813
5. Marc Márquez, Honda, + 0,824
6. Oliveira, KTM, + 1,137
7. Petrucci, KTM, + 1,232
8. Aleix Espargaró, Aprilia, + 1,532
9. Lecuona, KTM, + 1,625
10. Alex Márquez, Honda, + 1,642
11. Rins, Suzuki, + 1,663
12. Pirro, Ducati, + 1,714
13. Morbidelli, Yamaha, + 1,747
14. Bastianini, Ducati, + 1,804
15. Martin, Ducat, + 1,809
16. Rossi, Yamaha, + 2,033
17. Viñales, Aprilia, + 2,106
18. Quartararo, Yamaha, + 2,108
19. Pol Espargaró, Honda, 2,169
20. Binder, KTM, + 2,307
21. Dovizioso, Yamaha, + 2,433
22. Bradl, Honda, + 2,616
23. Marini, Ducati, + 2,873
24. Nakagami, Honda, + 2,895

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 23.10., 19:10, Motorvision TV
    BTPA Tractor Pulling
  • Sa.. 23.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa.. 23.10., 19:30, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2021
  • Sa.. 23.10., 20:55, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2021
  • Sa.. 23.10., 20:55, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2021
  • Sa.. 23.10., 21:05, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rally Championship
  • Sa.. 23.10., 21:25, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic 2021
  • Sa.. 23.10., 21:25, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic 2021
  • Sa.. 23.10., 21:50, Motorvision TV
    Tour European Rally 2021
  • Sa.. 23.10., 21:50, Motorvision TV
    Tour European Rally 2021
» zum TV-Programm
3DE