Augusto Fernández (23.): «Ich hatte zu viel Grip»

Von Otto Zuber
Augusto Fernández erlebte einen schwierigen Auftakt ins Misano-Wochenende. Im ersten Training belegte der GASGAS-Tech3-KTM-Pilot den 22. Platz, den Tag schloss der 25-Jährige aus Madrid auf Rang 23 ab.

Für Augusto Fernández verlief der Trainingsfreitag auf dem «Misano World Circuit Marco Simoncelli» nicht nach Wunsch. Der KTM-Pilot aus dem GASGAS-Tech3-Team kam weder im ersten noch im zweiten Training auf Touren und beendete den Tag auf dem 23. Platz mit 1,767 sec Rückstand auf die Rekord-Bestzeit von Marco Bezzecchi.

Hinterher fasste der Spanier zusammen: «Das war ein harter Freitag. Ich habe mich in der zweiten Session verbessert, aber ich schaffte es auf den weichen Reifen nicht, eine gute Runde hinzubekommen. Wir haben hier sehr viel Grip und auf dem Medium-Reifen war mein Tempo nicht schlecht. Aber sobald ich den weichen Reifen drauf hatte, konnte ich nicht mehr das Maximum rausholen.»

Der aktuelle WM-Dreizehnte betonte: «Ich hatte zu viel Grip und konnte das Bike nicht richtig umlegen. Ich muss mich auf den weichen Reifen anpassen, denn nicht nur im Qualifying wird wie üblich der Soft-Reifen verwendet, auch im Sprint werden wir vielleicht damit ausrücken. Deshalb muss ich das Bike und mich besser auf diese Mischung anpassen.»

Dass er mit den gleichen Teilen wie KTM-Testfahrer Dani Pedrosa ausrückte, der im FP2 die drittschnellste Runde drehte, half Fernández auch nicht. «Für mich war kein grosser Unterschied spürbar, aber Dani setzt darauf, und er ist hier superschnell, deshalb werde ich das auch tun. Aber ich habe keinen grossen Vorteil gespürt», sagte er dazu.

MotoGP-Ergebnisse Misano, Zeittraining (8. September):

1. Bezzecchi, Ducati, 1:30,842 min
2. Viñales, Aprilia, + 0,126 sec
3. Pedrosa, KTM, + 0,255
4. Martin, Ducati, + 0,331
5. Marini, Ducati, + 0,341
6. Marc Márquez, Honda, + 0,371
7. Bagnaia, Ducati, + 0,374
8. Alex Márquez, Ducati, + 0,401
9. Binder, KTM, + 0,410
10. Raul Fernández, Aprilia, + 0,690
11. Pol Espargaró, KTM, + 0,714
12. Aleix Espargaró, Aprilia, + 0,773
13. Quartararo, Yamaha, + 0,798
14. Morbidelli, Yamaha, + 0,864
15. Bradl, Honda, + 0,869
16. Pirro, Ducati, + 0,897
17. Miller, KTM, + 0,935
18. Zarco, Ducati, + 0,939
19. Di Giannantonio, Ducati, + 0,975
20. Nakagami, Honda, + 1,261
21. Mir, Honda, + 1,295
22. Oliveira, Aprilia, + 1,508
23. Augusto Fernández, KTM, + 1,767
24. Takumi Takahashi, Honda, + 5,040

MotoGP-Ergebnisse FP1, Misano (8. September):

1. Pirro, Ducati, 1:31,909 min
2. Marini, Ducati, + 0,115 sec
3. Martin, Ducati, + 0,157
4. Bezzecchi, Ducati, + 0,181
5. Raúl Fernández, Aprilia, + 0,318
6. Pedrosa, KTM, + 0,341
7. Viñales, Aprilia, + 0,366
8. Zarco, Ducati, + 0,392
9. Aleix Espargaró, Aprilia, + 0,418
10. Alex Márquez, Ducati, + 0,440
11. Binder, KTM, + 0,481
12. Morbidelli, Yamaha, + 0,486
13. Pol Espargaró, KTM, + 0,495
14. Miller, KTM, + 0,600
15. Quartararo, Yamaha, + 0,601
16. Bradl, Honda, + 0,629
17. Di Giannantonio, Ducati, + 0,645
18. Oliveira, Aprilia, + 0,650
19. Nakagami, Honda, + 0,662
20. Bagnaia, Ducati, + 0,690
21. Marc Márquez, Honda, + 0,765
22. Augusto Fernández, KTM, + 1,291
23. Mir, Honda, + 1,319
24. Takumi Takahashi, Honda, + 5,985

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

This article is also available in english.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Happy Birthday, Marc Márquez!

Werner Jessner
Mit 31 Jahren startet der achtfache Weltmeister in den Herbst seiner Karriere. Möge er uns noch lange erhalten bleiben. Die MotoGP wäre sehr viel ärmer ohne ihn.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 22.02., 14:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 22.02., 14:55, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do.. 22.02., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 22.02., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Do.. 22.02., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 22.02., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 22.02., 21:20, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do.. 22.02., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 22.02., 21:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 22.02., 23:10, Motorvision TV
    Racing Files
» zum TV-Programm
19