Stoner unterstützt Crutchlow

Von Matthias Dubach
Casey Stoner (li.) und Cal Crutchlow

Casey Stoner (li.) und Cal Crutchlow

Bei Tech3 fährt Andrea Dovizioso mit einer eigentlich den Werksteams vorbehaltenen Bremsanlage. Aber Teamkollege Cal Crutchlow brauche sich deshalb keine Sorgen zu machen, findet Casey Stoner.

Bei allen bisherigen MotoGP-Rennen lieferten sich die Tech3-Teamkollegen Andrea Dovizioso und Cal Crutchlow harte Zweikämpfe. Die Rivalität in der Mannschaft von Monster Yamaha Tech3 zwischen dem Italiener und dem Briten wurde zusätzlich verschärft, weil Dovizioso vor dem Estoril-GP auf eine neue Bremsanlage umstieg.

Hinter vorgehaltener Hand wurde davon gesprochen, dass Dovizioso aus der eigenen Tasche 50000 Euro bezahlte, um bei Hersteller Brembo die Ausrüstung zu bekommen, die ansonsten nur den Werksfahrern bei Yamaha und Honda vorbehalten ist.

Crutchlow erklärte, er bezahle auf keinen Fall selber für das Material, nur um wieder den technischen Gleichstand im Team herzustellen.

Jetzt erhielt der Brite Rückendeckung von prominenter Stelle. MotoGP-Weltmeister Stoner meldete sich auf Twitter beim Tech3-Fahrer und meinte: «Hei Kumpel, du brauchst nicht zu glauben, dass alles, was neu ist, auch besser ist. Ich benutze immer noch die alte Version, ich mag die neue nicht. Sie bringt keine Verbesserung.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 16.09., 22:40, Motorvision TV
    Goodwood 2020
  • Do.. 16.09., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 16.09., 23:50, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do.. 16.09., 23:56, Eurosport 2
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr.. 17.09., 00:00, Eurosport 2
    EWC All Access
  • Fr.. 17.09., 00:05, Motorvision TV
    Australian Super Trucks 2019
  • Fr.. 17.09., 00:30, Eurosport 2
    ERC All Access
  • Fr.. 17.09., 00:30, Eurosport 2
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr.. 17.09., 01:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 17.09., 01:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
3DE