James Ellison: «Bitter enttäuscht»

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
James Ellison

James Ellison

Bereits im Mai wurde klar, dass der Platz von James Ellison im Team Paul Bird Motorsport wackelte. Nun steht Ellison am Ende seiner MotoGP-Karriere.

Die Zukunft von CR-Pilot James Ellison stand bereits seit dem Grand Prix von Frankreich in Le Mans im Mai unter schlechten Vorzeichen. Teamchef Paul Bird wollte Ellison bereits während der Saison durch den Britischen Superbikemeister Shane Byrne ersetzen, doch er hielt letztendlich an Ellison fest.

Ellison selbst zieht ein verbittertes Fazit der Saison 2012: «Es ist wirklich frustrierend, weil ich in den letzten Jahren grosse Opfer gebracht habe, um in die Weltmeisterschaft zu kommen, denn ich weiss, dass ich einen guten Job machen kann. Als die CR-Teams eingeführt wurden und das Angebot von Bridy kam, war alles perfekt. Als wir das Projekt besprachen, planten wir langfristig, denn ich wollte nicht in diese Klasse kommen, um nur für ein Jahr zu fahren, denn mein Ruf stand auf dem Spiel. Ich wollte mindestens zwei Jahre bleiben.»

Der Brite fuhr zum letzten Mal 2006 in der MotoGP-Klasse. Damals steuerte er die Maschine des Tech3-Yamaha-Teams. Als 2012 die Claiming-Rule-Teams entstanden, erhielt er im Team Paul Bird Motorsport erneut die Chance in der Königsklasse zu fahren. «Birdy hat mit Dorna einen Vertrag über drei Jahre unterschrieben und er sagte, dass er später einen jungen Fahrer hinzuziehen wolle. Deshalb dachte ich, dass ich noch ein Jahr Zeit hätte. Ich denke, wir haben keinen guten Job gemacht. Wie die anderen auch haben wir im ersten Jahr Höhen und Tiefen erlebt, aber ich denke, es war genug, um zu bleiben. Ich weiss nicht, warum Paul einen anderen Fahrer will», gibt sich Ellison gegenüber «MCN» unwissend.

Paul Bird erklärte Ellisons Entlassung mit mangelnden Ergebnissen am Anfang der Saison: «Er hat die geforderte Leistung nicht erbracht. So einfach ist das. Ich musste kämpfen, damit er das gesamte Jahr auf dem Bike bleiben konnte.» Bird wurde bereits nach dem Rennen in Misano Mitte September von der Dorna aufgefordert Ellison durch einen konkurrenzfähigen Fahrer zu ersetzen. «Ich habe ihn fair behandelt und ihn vor einigen Wochen mitgeteilt, dass er nicht länger Teil unseres Plans ist und sich nach einem neuen Job umsehen soll.» Im nächsten Jahr will Bird zwei Fahrer einsetzen. Eine Maschine wird eine ART-Aprilia sein, die andere wird mit einem eigenen Chassis ausgestattet. Als Fahrer sind Yonny Hernandez und Shane Byrne im Gespräch.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 19.06., 00:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Olympische Sommerspiele 2008, Highlights aus Peking
  • Sa.. 19.06., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 19.06., 01:50, Motorvision TV
    Classic
  • Sa.. 19.06., 02:10, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Sa.. 19.06., 02:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa.. 19.06., 03:00, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Sa.. 19.06., 03:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv
  • Sa.. 19.06., 05:10, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Sa.. 19.06., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 19.06., 05:35, DMAX
    Carinis Classic Cars
» zum TV-Programm
2DE