Valentino Rossi: Warum ein Helm mit Schildkröte?

Von Nereo Balanzin
MotoGP
Valentino Rossi und sein neues Helm-Design

Valentino Rossi und sein neues Helm-Design

Valentino Rossi rückt heute in Katar wieder einmal mit einem neuen Helm-Design aus. Er zeigt eine Schildkröte, das hat mit einem Dichter und Nuvolari zu tun.

Am Mittwochabend bekam Nasser Khalifa Al-Attiyah, der Präsident des katarischen Motorsportverbandes QMMF und Promoter des Katar-GP, in Doha von insgesamt neun MotoGP-Piloten einen aktuellen Sturzhelm als Geschenk. Es wurden genau jene neun Fahrer ausgewählt, die bereits in irgendeiner Kategorie Weltmeister waren: Lorenzo, Rossi, Pedrosa, Márquez, Bradl, Dovizioso, Aoyama, Hayden und Edwards.

Stefan Bradl war nicht der einzige, der einfach einen Helm von den Wintertests ablieferte und heute mit einem ganz anderen Design auftritt. Auch Valentino Rossi packte kurz vor dem Training (Start MotoGP: 18.55 Uhr) ein neues Design aus.

Als Farben wurden gelb und schwarz gewählt, auf letzteres legt Hersteller «agv» wert, um die Karbonstruktur zu zeigen. Die Aufschriften von Rossis Energy-Drink-Sponsor Monster sind deutlich sichtbar, dazu eine Schildkröte (sein Talisman) auf dem Visier.

Warum eine Schildkröte? Dies geht zurück auf die italienische Geschichte und auf den berühmten Dichter Gabriele d'Annunzio,der gleichzeitig ein Speed-Liebhaber war. Er überreichte einst dem berühmten Autorennfahrer Tazio Nuvolari eine Schildkröte als Geschenk mit den Worten: «Das langsamste Tier für den schnellsten Mann.» Auf diese Art kam die Schildkröte in Italien zu ihrem überraschenden Ruf als Rennsportsymbol.

Zu den Galerien

Das Flutlicht in Katar
Freies Training vom Donnerstag

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 02.12., 16:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Mi. 02.12., 16:25, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 02.12., 16:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 02.12., 17:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Mi. 02.12., 17:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 02.12., 19:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Mi. 02.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 02.12., 19:30, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi. 02.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 03.12., 01:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
8DE