Quali 2: Marc Márquez mit Rundenrekord auf Pole

Von Sharleena Wirsing
Polesetter Marc Márquez

Polesetter Marc Márquez

Die schnellsten zwölf MotoGP-Piloten kämpften im Qualifying 2 um die Poleposition. Marc Márquez fuhr die Bestzeit. Stefan Bradl startet von der fünften Position. Erste Reihe für Dovizioso.

Im Qualifying 2 kämpften die zehn schnellsten Fahrer aus den ersten drei Trainings und die zwei schnellsten aus dem Qualifying 1 um die Startplätze 1 bis 12.  Diesen Kampf entschied Marc Márquez für sich. Der Spanier brannte eine Zeit von 1:33,187 min in den französischen Asphalt und erzielte somit einen neuen Rundenrekord. Dahinter reihten sich Jorge Lorenzo, Ducati-Pilot Andrea Dovizioso, Cal Crutchlow und der deutsche Honda-Pilot Stefan Bradl ein. Valentino Rossi startet am Sonntag von der achten Position.

Weltmeister Jorge Lorenzo legte mit 1:33,616 min bereits in seiner zweiten fliegenden Runde die Messlatte sehr hoch. Repsol-Honda-Pilot Dani Pedrosa stürzte 10 Minuten vor Schluss und musste in die Box zurückkehren. Der Spanier belegte zu diesem Zeitpunkt Platz 2. Währenddessen stürmte sein Teamkollege Marc Márquez mit 1:33,187 min, was einen neuen Rundenrekord bedeutete, an die Spitze der Zeitentabelle.

Tech3-Yamaha-Pilot Cal Crutchlow musste im vierten Training kurz zuvor einen schweren Sturz verschmerzen. Trotzdem hielt sich der Brite fünf Minuten vor Schluss auf Rang 3 hinter Márquez und Lorenzo.

LCR-Honda-Pilot Stefan Bradl schob sich in der letzten Minute auf Platz 4 vor Dani Pedrosa. Der Versuch von Weltmeister Jorge Lorenzo die Bestzeit von Marc Márquez zu schlagen scheiterte um 0,030 sec. Ducati-Pilot Andrea Dovizioso zeigte eine bärenstarke Leistung und steht am Sonntag in der ersten Startreihe. Hinter Márquez und Lorenzo folgten Ducati-Pilot Andrea Dovizioso, Cal Crutchlow, Stefan Bradl, Dani Pedrosa, Alvaró Bautista und Valentino Rossi.

The standard Red Bull Channels Player.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Fernando Alonso im Aston Martin: Na denn gute Nacht

Mathias Brunner
​Der spanische Formel-1-Star Fernando Alonso tritt 2023 in einem Aston Martin an, für den Technikchef Dan Fallows die Verantwortung trägt. Der Brite sagt: «Meine besten Ideen kommen mitten in der Nacht.»
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 30.01., 10:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 30.01., 12:40, Motorvision TV
    Classic
  • Mo.. 30.01., 13:10, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mo.. 30.01., 13:35, Motorvision TV
    Car History
  • Mo.. 30.01., 14:05, ORF Sport+
    Formel E 2023: 3. Rennen Diriyah, Highlights
  • Mo.. 30.01., 14:35, Motorvision TV
    Super Cars
  • Mo.. 30.01., 15:00, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Mo.. 30.01., 15:30, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship 2022
  • Mo.. 30.01., 16:25, Motorvision TV
    Pujada Aigus Blanques Ibiza Hillclimb
  • Mo.. 30.01., 16:50, Motorvision TV
    Rali Vino da Madeira
» zum TV-Programm
3