Laguna Seca, Qualifying 2: Stefan Bradl auf Pole!

Von Kay Hettich
MotoGP
Stefan Bradl startet erstmals von der Pole-Position

Stefan Bradl startet erstmals von der Pole-Position

Die Sensation in Laguna Seca ist perfekt: Stefan Bradl münzte seine starke Performance in den Trainings in seine erste Pole-Position in der MotoGP um.

Schon seit dem ersten Training kam Stefan Bradl blendend in Laguna Seca zurecht. In keinem Training schlechter als Platz 4, sicherte sich der LCR-Pilot im Qualifying die erste Pole-Position seiner noch jungen MotoGP-Karriere.

Bradl legte bereits in den ersten Minuten in 1.21,684 min die schnellste Rundenzeit vor, wurde dann aber von seinem Markenkollegen Marc Marquez auf Platz 2 verwiesen. Kurz vor Schluss stürzte der spanische Wunderknabe und konnte nicht mehr eingreifen, als er vom Zahlinger um 17/1000 sec überflügelt wurde. Mit Gresini-Pilot Alvaro Bautista wird die gesamte erste Startreihe von Honda dominiert.

Bester der Yamaha-Piloten wurde Valentino Rossi auf Startplatz 4, der neunfache Champion verpasste die erste Reihe nur um 45/1000 sec. Ein gutes Nervenkostüm bewies sein Markenkollege Cal Crutchlow, der nach seinem Sturz im vierten Training fünf Minuten vor Schluss noch keine Zeit stehen hatte. Mit seiner ersten fliegende Runde sicherte sich der Brite Startplatz 5. Weltmeister Jorge Lorenzo (E/Yamaha) komplettiert die zweite Reihe.

Reihe 3: Dani Pedrosa (E/Honda), Andrea Dovizioso (I/Ducati), Bradley Smith (GB/Yamaha).

Für Lokalmatador Nicky Hayden (Ducati) reichte es nur zu Startplatz 10.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 26.09., 18:30, Sport1
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Sa. 26.09., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Sa. 26.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 26.09., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 26.09., 20:15, RTL Nitro
    Die 24 Stunden vom Nürburgring - Das größte Autorennen der Welt: Das Rennen
  • Sa. 26.09., 20:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Sa. 26.09., 21:05, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Sa. 26.09., 21:55, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Sa. 26.09., 22:25, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Sa. 26.09., 22:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
8DE