Sepang, MotoGP: Dani Pedrosa siegt souverän

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
Das Rennen der Königsklasse in Sepang dominierte Repsol-Honda-Pilot Dani Pedrosa und siegte unangefochten. Marc Márquez und Jorge Lorenzo lieferten sich einen spannenden Kampf.

Mit 15 Minuten Verspätung, nach Rennabbruch und Neustart in der Moto2-Klasse, startete das Rennen der MotoGP-Klasse in Sepang. Weltmeister Jorge Lorenzo gewann den Start und trat umgehend die Flucht nach vorne an. Währenddessen bekämpften sich Altmeister Valentino Rossi und Super-Rookie Marc Márquez. Die Fünfergruppe aus Lorenzo, Pedrosa, Márquez, Rossi und Bautista führte das Feld an.

Ab Runde 6 bekämpften sich Weltmeister Jorge Lorenzo und WM-Leader Marc Márquez gnadenlos. Jorge Lorenzo setzte sich mit einem Rempler gegen Márquez durch, der weiter wilde Angriffe ritt, die der Mallorquiner abwehrte. Valentino Rossi folgte dem Trio unauffällig.

In Runde 9 schob sich Márquez endgültig an Lorenzo vorbei und machte Jagd auf Pedrosa, der bereits 1,3 sec Vorsprung hatte. Valentino Rossi lag nun 1,8 sec hinter Lorenzo. Auch Jorge Lorenzo konnte den Speed der Honda-Piloten nicht mehr mitgehen und lag in der zwölften Runde 1,4 sec hinter Marc Márquez. Dani Pedrosa baute seinen Vorsprung unterdessen weiter aus.

Am Ende siegte Dani Pedrosa souverän mit 2,757 sec Vorsprung vor WM-Leader Marc Márquez, Jorge Lorenzo, Valentino Rossi, Alvaró Bautista und Cal Crutchlow. Bester CR-Pilot ist Aleix Espargaró auf Rang 9. Trotz Durchfahrtsstrafe holt Colin Edwards noch einen WM-Punkt und Rang 15.

Hier das Rennen (20 Runden) im Stenogramm:

Start: Sieger des Starts war Jorge Lorenzo, der in Führung ging, aber auch Dani Pedrosa legte einen Raketenstart hin und reihte sich hinter dem Yamaha-Piloten ein. Hinter Lorenzo und Pedrosa folgten Marc Márquez und Valentino Rossi. Colin Edwards, Héctor Barberá und Michael Laverty fabrizieren einen Frühstart.

1. Runde: Lorenzo führt knapp vor Dani Pedrosa, Marc Márquez, Valentino Rossi, Alvaró Bautista, Cal Crutchlow und Bradley Smith.

3. Runde: Nur 0,1 sec trennen Lorenzo und Pedrosa. Edwards, Barberá und Laverty erhalten eine Durchfahrtsstrafe. Eine fünfköpfige Gruppe aus Lorenzo, Pedrosa, Márquez, Rossi und Bautista führt das Feld an. Cal Crutchlow liegt nur eine Sekunde dahinter.

5. Runde: Lorenzo führt 0,2 sec vor Pedrosa, Márquez, Rossi und Bautista. ART-Aprilia-Pilot Aleix Espargaró hält die Flagge der Claiming-Rule-Piloten auf Rang 11 hoch.

6. Runde: Dani Pedrosa geht in Führung. Lorenzo und Márquez kämpfen um Rang 2. Der Weltmeister setzt sich mit einem Rempler zunächst durch. Dadurch entwischt Pedrosa um 0,5 sec. Valentino Rossi folgt dem Trio.

7. Runde: Lorenzo und Márquez bekämpfen sich mit dem Messer zwischen den Zähnen. Der Yamaha-Pilot behält die Oberhand.

8. Runde: Pedrosa führt bereits mit 0,8 sec Vorsprung. Pramac-Ducati-Pilot Andrea Iannone und Damien Cudlin fahren an die Box.

9. Runde: Nächstes Drama für Ducati: Nicky Haydens Ducati steht rauchend am Rand der Strecke. Marc Márquez drängt sich an Jorge Lorenzo vorbei.

10. Runde: Pedrosa führt mit 1,5 sec Vorsprung. Márquez und Lorenzo liegen 1,7 sec vor Valentino Rossi.

11. Runde: Lorenzo liegt bereits 0,9 sec hinter Márquez. Die Honda-Piloten spielen ihre Vorteile in der Hitze von Malaysia nun voll aus. Pedrosa führt mit 1,6 sec Vorsprung.

12. Runde: Pedrosa liegt 1,9 sec vor Márquez. Rossi fährt 2,2 sec hinter Yamaha-Teamkollege Lorenzo.

13. Runde: An der Spitze ist mittlerweile alles klar: Dani Pedrosa führt mit 1,8 sec vor Marc Márquez, der wiederum 2,8 sec Vorsprung auf Jorge Lorenzo hat. Beide Yamaha-Piloten sind 0,7 sec langsamer als die Repsol-Honda-Piloten. CR-Pilot Michael Laverty stürzt.

17. Runde: Pedrosa liegt 2,8 sec vor Márquez, Lorenzo, Rossi, Crutchlow und Bautista. Bester CR-Pilot ist Aleix Espargaró auf Rang 9.

19. Runde: Cal Crutchlow und Alvaró Bautista kämpfen um Rang 5. Vorne führt weiterhin Dani Pedrosa vor Marc Márquez, Jorge Lorenzo und Valentino Rossi.

Letzte Runde: Pedrosa führt 2,8 sec vor Marc Márquez. Dahinter folgen Jorge Lorenzo, Valentino Rossi, Alvaró Bautista und Cal Crutchlow.

Ziel: Dani Pedrosa gewinnt den Grand Prix von Malaysia souverän mit einem Vorsprung von 2,757 sec vor Marc Márquez, Jorge Lorenzo, Valentino Rossi, Alvaró Bautista und Cal Crutchlow. Bester CR-Pilot ist Aleix Espargaró auf Rang 9.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 01.12., 00:35, Eurosport
    ERC All Access
  • Di. 01.12., 02:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Di. 01.12., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 01.12., 03:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Di. 01.12., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - Monster Jam
  • Di. 01.12., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 01.12., 04:55, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Di. 01.12., 05:00, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Bahrain 2020
  • Di. 01.12., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 01.12., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE