Süsses Video: Márquez vs. Espargaró – als Achtjährige

Von Otto Zuber
MotoGP
Sie fahren seit Kindsbeinen gegeneinander: Pol Espargaró und Marc Márquez (re.), hier nach dem entschiedenen Titelduell in der Moto2-WM 2012

Sie fahren seit Kindsbeinen gegeneinander: Pol Espargaró und Marc Márquez (re.), hier nach dem entschiedenen Titelduell in der Moto2-WM 2012

Die beiden MotoGP-Piloten Marc Márquez und Pol Espargaró fahren schon das ganze Leben gegeneinander, wie ein Mitschnitt bei einem Minibike-Rennen zeigt.

MotoGP-Weltmeister Marc Márquez wurde von Honda schon vor seiner Rekordsaison hofiert, durch den Titel wurde die Bande zwischen dem 20-jährigen Ausnahmetalent und Honda noch stärker. Zum Leidwesen von Yamaha, denn langfristig sieht der unterlegene Hersteller mit Jorge Lorenzo und Valentino Rossi im wahrsten Sinne des Wortes alt aus.

Deshalb baut nun Yamaha Moto2-Weltmeister Pol Espargaró (22) als zukünftiger Rivale von Márquez auf, der Spanier wird 2014 bei Tech3-Yamaha sein erstes Jahr in der MotoGP-WM bestreiten und könnte Ende 2016 nach dem mutmasslichen Rücktritt Rossis dessen Nachfolger im Werksteam werden.

Dann wäre das Duell Márquez vs. Espargaró auf der höchsten Ebene angekommen. Die beiden Katalanen lieferten sich aber schon viele Kämpfe, letztmals 2012, als Márquez vor seinem Rivalen den Moto2-Titel holte. Beim ersten WM-Titel in der 125-ccm-WM 2010 unterlag Espargaró ebenfalls dem Ausnahmekönner und wurde Gesamtdritter.

Aber selbst als Kinder trafen die beiden schon aufeinander – das Video zeigt Márquez als Achtjährigen sowie die beiden Espargaró-Brüder Pol und Aleix bei einem Parkplatzrennen in Andorra, als sie mit übergross wirkenden Helmen und auf skurrilen Zweitakt-Minibikes um die Wette fuhren. Klein-Marc durfte damals trotz dreier Stürze auf das Podest klettern, Dreikäsehoch-Pol musste auf Platz 2 liegend mit gerissener Kette aufgeben:

Sehen Sie das künftige MotoGP-Duell anno 2001 HIER

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 30.11., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 30.11., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 30.11., 21:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 30.11., 21:25, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Mo. 30.11., 21:50, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Mo. 30.11., 22:20, Motorvision TV
    Bike World
  • Mo. 30.11., 22:20, Motorvision TV
    Bike World
  • Mo. 30.11., 22:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Mo. 30.11., 22:55, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Mo. 30.11., 23:10, Sky Sport HD
    Formel 2
» zum TV-Programm
7DE