Colin Edwards/FTR-Yamaha: «Top-5-Ränge sind möglich»

Von Oliver Feldtweg
MotoGP

Der ehemalige Superbike-Weltmeister Colin Edwards (40) will mit der FTR-Yamaha 2014 unter den ersten fünf mitmischen.

Colin Edwards wird am 27. Februar 40 Jahre alt. Er hat zwar seine besten Tage hinter sich, die beiden Superbike-WM-Titel auf der Castrol-Honda hat er in den Jahren 2000 und 2002 errungen.

Doch nach zwei tristen Jahren bei Forward Racing auf Suter-BMW und FTR-Kawasaki freut sich der rüstige Texaner jetzt wieder auf konkurrenzfähiges Material: Er wird gemeinsam mit Aleix Espargaró YZR-M1-Motoren erhalten und dazu ein FTR-Chassis, gefahren wird im Open-Format. Das heisst: 24 statt 20 Liter Sprit, zwölf statt fünf Motoren, keine eingefrorene Motorenentwicklung eventuell weichere Hinterreifen.

Der nicht gerade auf den Mund gefallene «Texas Tornado», der in der MotoGP-Klasse Werksfahrer bei Aprioia war, dann die Gresini-Honda lenkte, ehe er im Yamaha-Werksteam neben Rossi andockte und dann zu tech3-Yamaha transferiert wurde.

Jetzt träumt Evergreen Edwards von neuen Heldendaten. «Ich denke, das wird das Jahr für meinen Teambesitzer Giovanni Cuzari und für unsere Sponsoren», versicherte Edwards vor dem ersten Sepang-Test gegenüber Bike Sport News. «Wir hatten zwei Jahre lang etwas Mühe, Jetzt freue ich mich auf die neue Saison. Mit dem Paket, das wir haben, wenn du das genau anschaust und deine Mathematikaufgaben machst, dann ehe ich keinen Grund, warum wir nicht in die ersten fünf fahren sollten. Die Tage, an denen wir über die Ränge 13 und 15 nicht hinauskamen, sind vorbei.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 20.10., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 12:10, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Rennen
  • Di. 20.10., 12:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 12:50, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT Masters Rennen
  • Di. 20.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 14:00, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 14:00, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT4 Germany
  • Di. 20.10., 14:35, Motorvision TV
    Abenteuer Allrad
  • Di. 20.10., 15:10, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • Di. 20.10., 15:30, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
» zum TV-Programm
6DE