Valentino Rossi: «Es wird ein heißes Wochenende»

Von Sharleena Wirsing
Yamaha-Pilot Valentino Rossi feierte in Jerez bereits acht Siege. Nun will der neunfache Weltmeister an seine Leistung beim Saisonstart in Katar anknüpfen und um den Sieg kämpfen.

In Katar duellierte sich Valentino Rossi mit WM-Leader Marc Márquez um den Sieg und holte Rang 2. Doch in Austin hatte der Yamaha-Star starke Probleme mit dem Vorderreifen. Es reichte nur für Platz 8. In Argentinien verpasste der Italiener das Podest und erzielte den vierten Rang.

Warst du nach Platz 2 in Katar enttäuscht, dass es in Austin und Argentinien nicht perfekt lief? «Die Saison hat für mich sehr gut begonnen. Ich hatte auch in Austin und Argentinien das Potenzial, auf das Podium zufahren, aber wir hatten verschiedene Probleme. Wir haben weniger erreicht, als möglich gewesen wäre. Nun sind wir wieder in Europa und das ist sehr gut, denn die vielen Reisen hatten mich bereits müde gemacht.»

Valentino Rossi war in Jerez bereits achtmal siegreich. Allein in der MotoGP-Klasse triumphierte er sechsmal. «Jerez ist großartig. Es ist ein sehr spezielles Wochenende und vielleicht das beste jeden Jahres. Die Strecke ist fantastisch und es sind sehr viele Fans vor Ort. Es wird ein heißes Wochenende», ist der neunfache Weltmeister überzeugt.

Auch Rossi äußerte sich zum Rückzug von Einheitsreifenlieferant Bridgestone 2015: «Das ist wirklich eine Überraschung. Es sind meiner Meinung nach sehr schlechte Nachrichten, denn die Qualität der Reifen war sehr hoch. Ich bin mir nicht sicher, ob das auch andere Hersteller garantieren können. Doch es ist für alle gleich. Unser Sport wird sich stark verändern, denn die Elektronik wird weniger und der Reifenhersteller wechselt. Das bedeutet, dass man seinen Fahrstil dramatisch umstellen muss und auch die Maschinen stark verändert werden müssen.»

Sollte es wieder mehr als einen Reifenlieferanten geben? «Anfangs war ich von den Einheitsreifen sehr begeistert. Die Arbeit mit nur einem Hersteller war sehr positiv. Doch im Laufe der Zeit musste ich feststellen, dass es Vor- und Nachteile hat. Wieder mehrere Reifenhersteller zu haben, wäre sehr interessant», versicherte Rossi.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 27.11., 23:25, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • Sa.. 27.11., 23:55, Motorvision TV
    Classic Races
  • So.. 28.11., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 28.11., 00:20, Motorvision TV
    Dubai International Baja Rally 2021
  • So.. 28.11., 01:00, Eurosport 2
    ERC All Access
  • So.. 28.11., 01:50, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rally Championship
  • So.. 28.11., 02:05, Motorvision TV
    NTT INDYCAR Series 2021
  • So.. 28.11., 02:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • So.. 28.11., 04:05, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • So.. 28.11., 04:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
3DE