Stefan Bradl (6.): «Ich muss noch was draufpacken»

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Stefan Bradl im Le-Mans-Training

Stefan Bradl im Le-Mans-Training

Stefan Bradl liegt nach dem dritten Le-Mans-Training nur noch 0,347 sec hinter der Bestzeit von Jorge Lorenzo. Im Quali will er in die erste oder zweite Reihe.

Drei freie Trainings in Le Mans, Stefan Bradl landete dreimal an sechster Stelle. Aber der deutsche LCR-Honda-Pilot wirkt zuversichtlich. Und er leistete sich Samstagvormittag den Luxus, nur einen neuen weichen Hinterreifen zu verwenden.

Stefan, du warst anfangs lange an achter Stelle, aber mit dem frischen Hinterreifen bis du rasch auf gute Zeiten gekommen?

Ja, wir sind bei Mitte des Trainings erstmals mit einem neuen Hinterreifen rausgefahren. Am Anfang sind wir mit einem gebrauchten von gestern gefahren. Viele andere Fahrer haben in der Früh zwei Hinterreifen benützt.
Wir haben auch zwei neue im Plan gehabt, aber es ist dann gut gelaufen mit dem gebrauchten. Wir haben die Top-Ten sichergestellt und erreicht. Deshalb haben wir gesagt: Wir sparen uns den zweiten weichen Hinterreifen fürs vierte freie Training auf. Wir probieren lieber am Motorrad noch etwas fürs Rennen aus und sparen uns den neuen Reifen.
Ich bin eigentlich sehr zufrieden. Denn unsere Pace ist gleich wie von den andern. Die ersten Acht waren heute Früh innerhalb einer halben Sekunde. Lorenzo und Márquez sind von der Pace her, also beim Rennspeed, ein bisschen schneller.
Der Rest der Top-Ten liegt nicht weit auseinander. Wir schauen jetzt, dass wir im FP4 noch einmal einen gescheiten Speed hinlegen und fürs Rennen arbeiten. Dann wird es im Qualifying wahrscheinlich eh wieder sehr eng zur Sache gehen.

Im Quali ist das Ziel ein Platz in der zweiten Reihe?

Die ersten zwei Reihen sind das Ziel... Ja. Das sollten wir drinnen haben. Aber man sieht, es ist alles extrem eng beisammen.
Mich wundert, warum jetzt niemand mit den extra-weichen Hinterreifen der Open Class weit vorne war. Denn der beste Fahrer mit den Open-Reifen ist Dovi auf Platz 9 gewesen.

Dovizioso sagte gestern, die extra-weichen kleben nicht besser als die harten und lassen dann früh und stark nach.

Ja, dann kann es sein, dass wir hier einmal mit den Open-Fahrern besser klar kommen... Ich weiss es nicht. Kann sein, dass die weicheren Reifen hier nicht ganz so gut funktionieren. Sonst war bisher immer einen von denen ganz vorne dabei; Dovi konnte oft auf Platz 3 oder 4 fahren.
Ja, die ersten zwei Reihen sind das Ziel. Vom Rennspeed sind viele gleich, aber wir können uns dazu zählen. Passt schon.

Gestern hast du zu Mittag gesagt, du hast noch etwas auf Lage
r?
Hast du das immer noch auf Lager? Oder schon ausgepackt?

Wir sind zumindest mal zwei Zehntel näher an der Spitze als gestern, auch wenn die Position gleich geblieben ist.
Wir müssen schon noch was drauf packen, ob noch was auf Lager ist oder nicht, das hilft nichts.

Dani Pedrosa liegt hinter dir?

Ich weiss nicht, wie stark seine Unterarm-Probleme nach der Operation sind. Bei mir ist alles sehr gut, heute ist es noch besser als besser.
Wenn wir noch einen zweiten neuen Reifen genommen hätten, hätte ich mich vielleicht auch noch um zwei Zehntel verbessert. Dann stehst du auf Platz 3... Aber schlussendlich zählt das Qualifying.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 20.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 20.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 20.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:01, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 19:05, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 20.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 20.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 20.10., 20:45, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
6DE