Brünn, FP1: Bestzeit Marc Márquez – 6. Stefan Bradl

Von Oliver Feldtweg
Marc Márquez

Marc Márquez

Am Schluss ist immer wieder Marc Márquez der Schnellste. Das war auch im ersten freien MotoGP-Training nicht anders. Stefan Bradl auf Platz 6.

Im ersten freien MotoGP-Training stürmte zuerst Stefan Bradl an die Spitze, dann Marc Márquez, und bei Halbzeit tauchte erstmals Jorge Lorenzo mit der Movistar-Yamaha auf Platz 1 der Zeitenliste auf.

Er hatte inzwischen 1:56,840 min vorgelegt. Márquez lag 0,203 sec zurück, Bradl 0,225 sec.

Doch im Finish ging wieder Marc Máqruez an die Spitze – mit einer Zeit von 1:56,807 min liess er Lorenzo haarscharf um 0,033 sec zurück.

Drei Minuten vor Schluss lag Dani Pedrosa vor Rossi und Bradl auf Platz 3. Dann quetschte sich Aleix Espargaró auf der Forward-Yamaha noch vor Rossi auf Platz 4, er liegt 0,199 sec hinter der Spitze,

Bradl fiel dadurch auf den sechsten Platz zurück.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

«No sports» bei Suzuki: Geht die Rechnung auf?

Günther Wiesinger und Manuel Pecino
Suzuki wird sich nach der Saison 2022 auch aus der MotoGP-WM zurückziehen. Der Hersteller aus Hamamatsu erhofft sich dadurch in vier Jahren Einsparungen von ca. 150 Millionen Euro. Aber um welchen Preis?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 23.05., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo.. 23.05., 06:00, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo.. 23.05., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mo.. 23.05., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 23.05., 06:06, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 23.05., 06:10, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 23.05., 06:14, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 23.05., 06:24, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 23.05., 06:32, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 23.05., 06:39, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3AT