Valentino Rossi (3.): «Yamaha wird stärker»

Von Günther Wiesinger
Valentino Rossi in der Auslaufrunde beim Brünn-GP

Valentino Rossi in der Auslaufrunde beim Brünn-GP

Valentino Rossi brauste beim MotoGP-Rennen in Brünn trotz des lädierten kleinen linken Fingers auf Platz 3. Erstmals 2014 besiegte er sogar Marc Márquez.

Valentino Rossi erlebte ein abwechslungsreiches Brünn-Wochenende mit dem Sturz am Samstag im FP4, mit dem abgeschliffenen linken kleinen Finger und dem siebten Startplatz. Aber als es am Sonntag um die Wurst ging, legte sich der Yamaha-Star sogar mit Marc Márquez an – und verdrängte ihn auf Platz 4.

Der Evergreen, der 1996 in der 125-ccm-Klasse in Tschechien seinen ersten GP-Sieg feierte, schnappte sich mit Platz 3 den nächsten Podestplatz.

«Ich bin happy mit diesem Rennen, denn ich habe ein schwieriges Wochenende erlebt, ich habe im vierten Training einen Fehler gemacht und diese schmerzhafte Fingerverletzung erlitten. Dieser Crash kam zu einem ungünstigen Zeitpunkt... Ich war besorgt, besonders Sonntagfrüh im Warm-up. Da habe ich versucht, ohne schmerzstillende Mittel zu fahren. Aber es war schwierig, das Motorrad zu kontrollieren. Doch fürs Rennen ging es besser, die Schmerzen waren geringer, und wir haben das Set-up noch einmal verbessert. Ich hatte dann eine gute Pace. Ich konnte von der ersten Runde weg gut mithalten. Schliesslich konnte ich sogar Márquez überrumpeln. Es ist wichtig, dass wir bei Yamaha in der zweiten Saisonhälfte näher an die Honda rankommen.»

Dani Pedrosa hatte einen kleinen Verdacht. «Die Yamaha haben in den Trainings ihren Karten nicht richtig aufgedeckt. Im Rennen waren sie deutlich stärker», stellte der Sieger überrascht fest.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 29.11., 21:20, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
  • Mo.. 29.11., 21:20, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
  • Mo.. 29.11., 22:15, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Mo.. 29.11., 22:15, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Mo.. 29.11., 22:40, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship 2021
  • Mo.. 29.11., 23:00, ORF Sport+
    FIA WEC 2021 - 6 Stunden, Highlights von Bahrain
  • Mo.. 29.11., 23:40, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Di.. 30.11., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 30.11., 02:20, Sky Magazin
    FARID - Magic Unplugged: Sports Edition
  • Di.. 30.11., 02:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
3DE