Sensation: Aleix Espargaró auf Open-Yamaha Dritter

Von Ivo Schützbach
MotoGP
Aleix Espargaró zeigte eine außerordentliche Leistung

Aleix Espargaró zeigte eine außerordentliche Leistung

Lediglich Weltmeister Marc Márquez sowie Andrea Dovizioso waren in den Freitags-Trainings der MotoGP-Klasse in Valencia schneller als Aleix Espargaró auf seiner Forward-Maschine.

Die ersten vier der MotoGP-Klasse, Marc Márquez, Andrea Dovizioso, Aleix Espargaró und Jorge Lorenzo, trennen nach den beiden Trainings am Freitag lediglich 0,114 sec. Erstaunlich, dass Espargaró mit seiner Open-Yamaha im Reigen der Großen mithalten kann, auch wenn er den Vorteil weicherer Reifen genießt.

Den haben andere Open-Piloten auch: Hector Barbera als Nummer 2 landete nur auf Rang 11 und war 6/10 sec langsamer als der ältere der Espargaró-Brüder.

«Auf dieser Strecke war ich noch nie sehr gut, um so zufriedener bin ich», strahlte der Spanier. «Ich fühle mich auf dem Motorrad wohl, nur das Gefühl fürs Vorderrad dürfte ein bisschen besser sein. Aber ich bin mir sicher, dass ich meine Zeit am Samstag weiter verbessern kann. Am Sonntag fahre ich mein letztes Rennen für NGM Forward. Mein Ziel ist, mit den Jungs an der Spitze zu kämpfen.»

2015 bildet Aleix Espargaró zusammen mit seinem Landsmann Maverick Viñales das neue Suzuki-Werksteam.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 03.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 03.06., 19:25, Spiegel TV Wissen
Auto Motor Party
Mi. 03.06., 19:40, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 03.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM 1978 Österreich - Schweden
Mi. 03.06., 20:45, Hamburg 1
car port
Mi. 03.06., 21:40, SPORT1+
Motorsport - FIA World Rallycross Championship
Mi. 03.06., 22:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Finale 2014 Deutschland - Argentinien
Mi. 03.06., 23:00, Eurosport
ERC All Access
Mi. 03.06., 23:15, Hamburg 1
car port
Mi. 03.06., 23:29, Eurosport
ERC All Access
» zum TV-Programm