FIM Environment Award für Yamaha Motor Racing

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
Yamaha Motor Racing erhielt eine Auszeichnung für ihr Engagement für Nachhaltigkeit

Yamaha Motor Racing erhielt eine Auszeichnung für ihr Engagement für Nachhaltigkeit

Am Sonntag wurden in Jerez de la Frontera die FIM-Weltmeister 2014 geehrte. Der FIM Environment Award ging an Yamaha Motor Racing und den Circuit of the Americas.

Die fünfte FIM-Gala am Sonntag in Jerez de la Frontera fand zu Ehren der FIM-Weltmeister 2014 statt. Angeführt wurden sie von MotoGP-Champion Marc Márquez, der sich gemeinsam mit den anderen Weltmeistern und einigen Legenden im Teatro Villamarta einfand.

Den FIM Environment Award teilten sich Yamaha Motor Racing und der Circuit of the Americas. Marco Riva, General Manager von Yamaha Motor Racing, und Edgar Farrera, der Direktor für Nachhaltigkeit des Circuit of the Americas, nahmen den Preis gemeinsam entgegen.

Die Reise zu diesem Meilenstein began bereits 2008, als Yamaha Motor Racing beschloss, die Arbeitsweise grundlegend zu ändern. 2009 setzte sich die Firma das Ziel, Riskien für Gesundheit, Sicherheit und Umwelt zu minimieren. Im folgenden Jahr erhielt YMR das Zertifikat «ISO 14001:2004 Environmental Management System». Es folgte 2013 auch das «BS_OHSAS 18001:2007 Occupational Health & Safety Management System»-Zertifikat. Beide Zertifikate wurden 2014 bereits erneuert.

Yamaha engagiert sich nicht nur bei der eigenen Arbeitsweise für Gesundheit, Sicherheit und Umwelt, sondern auch mit der erfolgreichen Initiative «KISS Mugello», die unter dem Motto «Keep it shiny and sustainable» (Anm. d. Red: Haltet es sauber und denkt nachhaltig) steht. Die Yamaha-Piloten Valentino Rossi und Jorge Lorenzo waren die ersten Botschafter des Projekts, das nun auch auf das MotorLand Aragón mit dem Botschafter Marc Márquez ausgeweitet wurde.

Marco Riva erklärte: «Wir sind sehr stolz, den FIM Environment Award zu erhalten. Diesen Moment wollen wir mit den Angestellten von Yamaha in Italien, Japan und dem MotoGP-Team teilen. Ich danke der FIM, Dorna, IRTA, dem Mugello Circuit und allen YMR ‹Green Partners›. Dieser Award ist eine Motivation für uns.»

Lin Jarvis, Managing Director von Yamaha Motor Racing, ergänzte: «Ich danke der FIM für die Anerkennung der großartigen Arbeit des Yamaha MotoGP-Teams unter der Leitung von YMR und Marco Riva für die Nachhaltigkeit unserer Arbeitsweise. In den letzten sechs Jahren haben wir große Fortschritte gemacht. Wir wollen uns auch in Zukunft um Gesundheit, Sicherheit und Umwelt bemühen und unsere Erfahrungen mit der ganzen Motorradsport-Familie teilen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 16.06., 09:00, Eurosport 2
    EWC All Access
  • Mi.. 16.06., 09:15, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Mi.. 16.06., 09:30, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2021
  • Mi.. 16.06., 09:30, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Mi.. 16.06., 10:05, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Mi.. 16.06., 10:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 16.06., 10:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 16.06., 10:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 16.06., 11:05, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Mi.. 16.06., 11:55, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
» zum TV-Programm
3DE