Pol Espargaró (7.): Vergleichstest mit zwei Chassis

Von Sharleena Wirsing
MotoGP

Die Tech3-Yamaha-Piloten Pol Espargaró und Bradley Smith schlossen den zweiten Tag in Sepang auf den Plätzen 7 und 9 ab. Doch der Fokus lag nicht auf den Rundenzeiten.

Am ersten Testtag verlor er 0,668 sec auf die Bestzeit von Weltmeister Márquez und umrundete den Sepang Circuit in 2:00,930 min. Der Spanier konnte seine Rundenzeit am zweiten Tag nicht verbessern, aber er absolvierte wichtige Vergleichstests.

«Der zweite Tag war anstrengender als der erste. Wir testeten Chassis plus neue Teile. Ich weiß noch nicht, welches ich bevorzuge, aber unsere Fortschritte sind gut. Daher bin ich zufrieden», fasste Espargaró zusammen.

2014 erzielte Pol Espargaró den sechsten WM-Rang und wurde «Rookie of the Year», doch seinen ersten Podestplatz verpasste er knapp. In der kommenden Saison muss er beweisen, dass er künftig zu den Spitzenfahrern gehören wird.

«Am Nachmittag habe ich versucht, meine Zeit zu verbessern, aber es gelang mir nicht. Ich erwischte nicht die idealen Streckenbedingungen für eine schnelle Runde. Doch ich mein Fokus liegt auch nicht auf besonders schnellen Runden, sondern auf dem Set-up und meinem Fahrstil. Dabei mache ich Fortschritte», erklärte der 23-Jährige. «Außerdem hatte ich einen kleinen Sturz, der allerdings kaum Schaden verursachte. Am dritten Tag liegt noch Arbeit vor uns, die wir morgens erledigen müssen, bevor die Temperaturen zu hoch werden.»

Teamkollege Bradley Smith belegte Platz 9 und büßte 1,135 sec auf die Bestzeit ein. «Mit unserem Fortschritt bin ich zufrieden, denn ich bin nun wieder im Fluss. Zudem arbeiten wir an den Bereichen, die man auf einer Strecke wie Sepang besonders gut beurteilen kann. Nach meiner Trainingsverletzung am Knöchel bin ich zu 85 Prozent fit. Obwohl ich Schmerzen hatte, habe ich an den zwei Tagen 103 Runden gedreht. Rechtskurven sind ein bisschen schwierig für mich, denn ich kann die Maschine nicht so bewegen, wie ich es will.»

«Ich fuhr mit beiden Chassis etwa dieselbe Distanz. Die Rundenzeiten waren dabei fast identisch. Das ist ein gutes Zeichen. Nun müssen wir entscheiden, welches für die kommende Saison mehr Potenzial hat», weiß der Yamaha-Pilot aus Oxford.

 

Pos Fahrer Motorrad Zeit Diff.
1. Jorge Lorenzo Yamaha 1.59,963
2. Andrea Dovizioso Ducati 2.00,015 0,052
3. Marc Márquez Honda 2.00,146 0,183
4. Dani Pedrosa Honda 2.00,260 0,297
5. Andrea Iannone Ducati 2.00,391 0,428
6. Valentino Rossi Yamaha 2.00,676 0,713
7. Pol Espargaró Yamaha 2.00,959 0,996
8. Cal Crutchlow Honda 2.01,058 1,095
9. Bradley Smith Yamaha 2.01,098 1,135
10. Aleix Espargaró Suzuki 2.01,344 1,381
11. Stefan Bradl Yamaha/Open 2.01,484 1,521
12. Héctor Barberá Ducati/Open 2:01,615 1,652
13. Hiroshi Aoyama Honda 2.01,772 1,809
14. Scott Redding Honda 2.01,844 1,881
15. Maverick Viñales Suzuki 2.01,916 1,953
16. Danilo Petrucci Ducati 2.01,932 1,969
17. Alvaró Bautista Aprilia 2.02,155 2,192
18. Michele Pirro Ducati 2.02,199 2,236
19. Nicky Hayden Honda/Open 2.02,228 2,265
20. Karel Abraham Honda/Open 2.02,574 2,611
21. Loris Baz Yamaha/Open 2.02,842 2,879
22. Katsuyuki Nakasuga Yamaha 2.02,914 2,951
23. Jack Miller Honda/Open 2.03,083 3,120
24. Eugene Laverty Honda/Open 2.03,129 3,166
25. Alex De Angelis ART/Open 2.03,399 3,436
26. Mike di Meglio Ducati/Open 2.03,609 3,646
27. Takumi Takahashi Honda 2.03,781 3,818
28. Marco Melandri Aprilia 2.04,487 4,524

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 24.10., 11:30, N-TV
    PS - Porsche Carrera Cup - Österreich
  • Sa. 24.10., 11:55, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 12:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 24.10., 13:00, ServusTV
    MotoGP - Liqui Moly Grand Prix von Teruel
  • Sa. 24.10., 13:00, ServusTV Österreich
    MotoGP - Liqui Moly Grand Prix von Teruel
  • Sa. 24.10., 13:15, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 13:20, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Sa. 24.10., 13:40, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Sa. 24.10., 13:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 14:00, RTL
    Formel 1: Freies Training
» zum TV-Programm
7DE