MotoGP

Danilo Petrucci: Radrennen & Regentest mit Michelin

Von - 25.09.2015 07:55

Vor dem Aragón-GP schaffte es Danilo Petrucci bei einem Downhill-Radrennen auf das Podest. Nächste Woche wird der Pramac-Ducati-Pilot für Michelin Regenreifen testen.

Danilo Petruccis rechter Ellbogen ist durch eine seiner Leidenschaften gezeichnet. Der Pramac-Ducati-Pilot nahm in der letzten Woche an einem Downhill-Radrennen in der Region Usbania im Zentrum Italiens teil. Der Wettkampf wurde als «Appennino Enduro Race» angekündigt. Der Sieger war sein Bruder Francesco Petrucci, der ein Profi im WM-Team Cingolani ist, das unter anderem von Danilo selbst gesponsert wird.

«Mein Bruder gewann und ich stand auf dem Podest. Ich war Dritter unter einigen hundert Fahrern, obwohl ich in der letzten Runde gestürzt war.» Schrammen und blaue Flecken an seinem Ellbogen waren das Ergebnis. Nichts, was das Aragón-Wochenende beeinflussen wird.

«In den letzten zwei Rennen war in Hinsicht auf die Punkte nur Rossi besser als ich», stellte der Italiener fest. «Doch im Trockenen waren wir nicht in unserer besten Form. Also werden wir Änderungen vornehmen und uns auf dieser Strecke, die ich mag und auf der die Ducati-Jungs in der Vergangenheit schon schnell waren, beweisen. Die derzeitigen Werksfahrer haben nicht denselben oder überhaupt einen ähnlichen Stil wie ich. Dovizioso bremst sehr hart und hat einen Fahrstil mit ‹spitzen Winkeln› in den Kurven, während sie Iannone runder und fließender fährt. Im ersten Run werden wir das Bike im Dovizioso-Stil abstimmen, dann sehen wir weiter.»

Abgesehen vom Michelin-Test am Montag in Aragón wird Petrucci auch am nächsten Donnerstag und Freitag für die französische Firma testen – in Jerez. Wenn es nötig ist, werden sie die Strecke künstlich bewässern, um Regenreifen zu testen. «Ich denke, das stand auf Michele Pirros Plan, aber er muss zu dieser Zeit in Magny Cours sein. Daher erfülle ich diese Verpflichtung. Lass uns sagen, ich bin der Ersatzmann für den Testfahrer», scherzte Petrucci.

In Andalusien wird er die diesjährige Ducati GP15 einsetzen, die Maschine, die Danilo auch 2016 in der Weltmeisterschaft fahren wird.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Danilo Petrucci © Gold & Goose Danilo Petrucci Nach dem Aragón-GP schwingt sich Petrucci für einen Michelin-Test in Jerez auf eine GP15 © Weisse Nach dem Aragón-GP schwingt sich Petrucci für einen Michelin-Test in Jerez auf eine GP15
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 11.12., 00:00, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Mi. 11.12., 00:30, SPORT1+
SPORT1 News
Mi. 11.12., 01:25, SPORT1+
SPORT1 News
Mi. 11.12., 01:45, Hamburg 1
car port
Mi. 11.12., 02:55, SPORT1+
SPORT1 News
Mi. 11.12., 04:30, SPORT1+
SPORT1 News
Mi. 11.12., 05:10, Motorvision TV
High Octane
Mi. 11.12., 05:15, Hamburg 1
car port
Mi. 11.12., 05:30, Puls 4
Café Puls mit PULS 4 News
Mi. 11.12., 05:35, SPORT1+
SPORT1 News
» zum TV-Programm