Motegi-GP: Marc Márquez (Honda) wird nicht fit sein

Von Antonio Gonzalez
MotoGP
Marc Márquez brach sich einen Mittelhandknochen links

Marc Márquez brach sich einen Mittelhandknochen links

Weltmeister Marc Márquez (Repsol Honda) geht davon aus, dass er nach der Operation an seiner linken Hand für das MotoGP-Rennen in Motegi nicht ganz auf der Höhe sein wird. Dani Pedrosa hat viel vor.

Marc Márquez stürzte in Aragón am Samstag im Qualifying und am Sonntag im Rennen. Aber er kam bei beiden Zwischenfällen glimpflich davon.

Erst ein Mountainbike-Crash letzten Dienstag setzte ihn außer Gefecht. Der MotoGP-Weltmeister musste im «Universitario Dexeus Hospital» in Barcelona operiert werden, denn der fünfte Mittelhandknochen an der linken Hand war entzwei gegangen.

«Seit der Operation letzten Mittwoch habe ich mich ausgeruht», erzählte Marc Márquez vor dem Motegi-GP. «Die Heilung läuft gut, ich hoffe, dass ich für kommendes Wochenende möglichst fit bin.»

Bei 79 Punkten Rückstand auf WM-Leader Valentino Rossi (Movistar Yamaha) hat Márquez die Titelverteidigung bei nur noch vier Rennen längst abgeschrieben. Für ihn stehen Podestplätze, Siege und die Verteidigung des dritten WM-Rangs im Vordergrund. Ducati-Werksfahrer Andrea Iannone liegt vor dem Japan-GP lediglich zwölf Punkte hinter dem Spanier.

Für Repsol-Honda-Teamkollege Dani Pedrosa gibt es nach einer Verletzungspause zu Beginn der Saison Luft nach oben, aktuell liegt er auf WM-Rang 7, Andrea Dovizioso (Ducati) und Bradley Smith (Tech3 Yamaha) sind zehn und 14 Punkte vor ihm.

«Nach meinem Kampf mit Rossi in Aragón bin ich für Motegi bestens motiviert», sagt der 160 cm kleine Katalane. «Dieses Rennen ist für Honda ein großer Event, das spornt mich noch mehr an, ihnen und den Fans ein gutes Resultat zu liefern.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 08.05., 08:40, Sky Discovery Channel
    Driving Wild mit Marc Priestley
  • Sa.. 08.05., 08:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa.. 08.05., 09:15, Motorvision TV
    Motorheads
  • Sa.. 08.05., 09:30, N-TV
    PS - Porsche Carrera Cup
  • Sa.. 08.05., 09:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa.. 08.05., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 08.05., 11:00, Eurosport 2
    Rallye: Azoren-Rallye
  • Sa.. 08.05., 11:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Sa.. 08.05., 11:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Spanien 2021
  • Sa.. 08.05., 12:40, Motorvision TV
    King of the Roads 2020
» zum TV-Programm
5DE