Marc Márquez: «Alles gesagt, was ich zu sagen hatte»

Von Frank Aday
MotoGP
Márquez vor Lorenzo, der sich Rossi schnappt

Márquez vor Lorenzo, der sich Rossi schnappt

Nach seinem Sturz beim Sepang-GP blickt Marc Márquez nun nach vorne. Der Repsol-Honda-Pilot will in Valencia wieder auf das oberste Treppchen.

In Sepang wurde Marc Márquez nach einen harten Kampf von Valentino Rossi aus dem Rennen befördert. Der Italiener wurde bestraft und muss in Valencia nun vom letzten Startplatz losfahren.

Beim zweiten Übersee-Rennen in Australien konnte Márquez jedoch einen großen Erfolg verbuchen. Durch eine neue Rekordzeit in der letzten Runde konnte er Jorge Lorenzo noch abfangen und ihm Platz 1 abringen. «Ich war mit unserer Leistung in Japan und in Australien sehr zufrieden. Das Team gab alles und wir waren auf beiden Strecken sehr konkurrenzfähig. Als wir nach Malaysia kamen, konnten wir es kaum glauben. Alles war in Nebel gehüllt. Man konnte den Himmel nicht sehen. Es scheint, dass es durch die Verbrennung von Bäumen in Indonesien so weit kam.»

«Als wir an die Arbeit gingen, konzentrierten wir uns völlig auf den Grand Prix. Ab dem ersten Tag spürten wir gute Vibes. Ich war am gesamten Wochenende sehr konkurrenzfähig und meine Pace war gut. Ich möchte auch Dani gratulieren, denn er fuhr eine spektakuläre Pace und holte den Sieg», lobt Márquez seinen Teamkollegen in seinem Blog für Sponsor Repsol.

Zum Zwischenfall mit Valentino Rossi schrieb der Weltmeister: «Alle konnten sehen, was im Rennen passiert ist. Ich habe alles gesagt, was ich zu sagen hatte. Im Moment denke ich nur an Valencia. Ich will den Grand Prix genießen und euch allen ein gutes Rennen zeigen.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 13.08., 18:30, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 13.08., 18:45, ORF Sport+
LIVE FIA Formel E
Do. 13.08., 18:47, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 13.08., 19:00, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 13.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 13.08., 20:00, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
Do. 13.08., 20:00, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
Do. 13.08., 20:50, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 13.08., 21:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Olympische Spiele Barcelona 1992: Basketball Finale Kroatien - USA
Do. 13.08., 21:15, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
» zum TV-Programm
18