Sepang-Test 10.45 h: Alle Stars schon vorne dabei

Von Günther Wiesinger
MotoGP

Wegen der guten äusseren Bedingungen fuhren etliche MotoGP-Asse beim Montag-Test gleich um 10 Uhr los. Stefan Bradl fährt die Werks-Aprilia von 2015.

Pünktlich um 10 Uhr Ortszeit (3 Uhr früh in Mitteleuropa) flitzten die ersten MotoGP-Fahrer am Montag in Sepang auf die Strecke.

Nach 30 Minuten waren schon mehr als zehn Piloten unterwegs.
In der Box von Stefan Bradl standen zwei letztjährige RS-GP-Werks-Aprilia, die neue RS-GP 16 wird erst von 21. bis 23. Februar auf dem Losail Circuit in Doha/Katar getestet.

Bradl, im Oktober 2015 beim Malaysia-GP auf Platz 10 ins Ziel gekommen, bekam kurz vor dem ersten Training noch eine Einweisung über die Updates bei der Einheits-Elektronik von Magneti Marelli.

«Die Anordnung ist gleich wie letztes Jahr bei Forward, nur die Bedienung ist jetzt etwas einfacher und verständlicher geworden», erklärte Bradl, der sich beim Sepang-Test in erster Linie um die Abstimmung der Einheits-ECU und um das Kennenlernen der neuen Michelin-Vorderreifen kümmern soll.

Bei Ducati Corse wird heute die neue Desmo 16 von Dovizioso und Iannone einer ersten Bewährungsprobe unterzogen, am Samstag und Sonntag wurde sie von Testfahrer Michele Pirro pilotiert.

Ducati-Heimkehrer Casey Stoner will sich erst am Dienstag auf die neue Ducati schwingen und abwarten, bis sich der Fahrbahnzustand verbessert hat und mehr Grip offenbart. Es gibt nur zwei Desmo-16-Modelle in Malaysia.

«Ich weiss nicht, wie viel Geld Casey für dieses Jahr bei Ducati kriegt. Aber wenn ich mir anschaue, welche Publicity sie mit ihm in den letzten Tagen gehabt haben, dann scheint sich diese Investition zu lohnen», bemerkte Tech3-Yamaha-Teambesitzer Hervé Poncharal anerkennend.

Die Sepang-Zeiten um 10.45 Uhr:

1. Pedrosa, 202,856. 2. Redding, 2:02,922. 3. Lorenzo, 2:03,014. 4. Barbera, 2:03,136. 5. Smith, 2:03,177. 6. Márquez, 2:03,267. 7. Rossi 2:03,384. 8. Hernandez, 2:03,812. 9. Pol Espargaró, 2:03,838. 10. Petrucci, 2:04,012. –  14. Bradl, 2:05,377.16. Bautista, 2:05,565.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 29.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 29.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 29.10., 20:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 29.10., 21:15, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 29.10., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 29.10., 22:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 29.10., 22:55, Motorvision TV
    Classic
  • Do. 29.10., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 00:30, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Fr. 30.10., 00:55, Motorvision TV
    GT World Challenge
» zum TV-Programm
10DE