Repsol Honda präsentiert die RC213V in Indonesien

Von Andreas Gemeinhardt
Auf ihrem Weg zum MotoGP-Test nach Australien machten Marc Marquez und Daniel Pedrosa am Sentul International Circuit Station, um die neue Honda RC213V den indonesischen Fans vorzustellen.

Am Samstag stattete das Repsol Honda Racing Team Imam Nahrawi, dem Indonesischen Minister für Jugend und Sport, in Jakarta einen Besuch ab. Nahrawi versicherte, auch in Zukunft einen jährlichen MotoGP-Lauf in seinem Land durchführen zu wollen. Auf dem Programm der Repsol-Honda-Crew stand außerdem ein Hallenfußball-Turnier mit den Journalisten.

Heute trafen Marc Marquez und Daniel Pedrosa gemeinsam mit HRC-Vizepräsident Shuhei Nakamoto und Teamchef Livio Suppo am Sentul International Circuit ein, um die neue Honda RC213V den indonesischen Fans vorzustellen. Anschließend gaben die beiden Grand-Prix-Stars eine Autogrammstunde, bevor sie ihre Reise nach Phillip Island fortsetzten, wo sie zum zweiten MotoGP-Test des Jahres 2016 antreten werden.

«Indonesien entwickelte sich in den letzten Jahren zu einem wichtigen Markt für Honda und Repsol», erklärte HRC-Vizepräsident Shuhei Nakamoto. «Wir sind erfreut darüber, dass der Indonesischen Jugend- und Sport-Minister weiterhin einen Grand Prix in seinem Land austragen will. Die Begeisterung der indonesischen Fans ist außergewöhnlich, sie haben es verdient, die von ihnen geliebte MotoGP live sehen zu können.»

«In der kommenden Woche stehen für Marc und Daniel drei wichtige Testtage in Australien an. Wir werden dort erneut sehr hart arbeiten, um unsere Kenntnisse über die aktuelle Software und den Eigenschaften der neuen Michelin-Reifen zu erweitern. Darüber hinaus werden wir auch die Entwicklung des Motors vorantreiben. Ich bin aber sehr zuversichtlich, dass die Ingenieure unseren beiden Piloten ein konkurrenzfähiges Motorrad aufbauen werden.»

Marc Marquez meinte nach der Präsentation: «Ich bin immer wieder überrascht, wie bedingungslos die Leute hier in Indonesien die MotoGP lieben und so war es eine Ehre für uns, die RC213V vor so vielen Fans zu enthüllen. Jetzt geht es weiter nach Australien, wo wir unser Testprogramm fortsetzen werden. Ich freue mich darauf, denn bereits beim letzten Test in Sepang haben wir einige Schritte in die richtige Richtung gemacht.»

«Während der heutigen Präsentation war ich sehr stolz, ein Teil des Repsol Honda Racing Teams zu sein», versicherte Daniel Pedrosa. «Ich bin körperlich in einer sehr guten Form und freue mich sehr darauf, endlich durchzustarten. Es ist sicher ein großer Vorteil, dass wir in dieser Vorsaison auf drei Strecken mit sehr unterschiedlichen Charakteristiken testen. Das wird uns helfen, die Funktionsweise des Motors, der Elektronik und der Reifen besser zu verstehen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 17.09., 08:30, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Fr.. 17.09., 08:30, Eurosport 2
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr.. 17.09., 08:55, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rally Championship
  • Fr.. 17.09., 09:15, ORF Sport+
    Formel E Magazin 2020/21
  • Fr.. 17.09., 10:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 17.09., 11:00, Eurosport
    EWC All Access
  • Fr.. 17.09., 12:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 17.09., 13:05, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Fr.. 17.09., 13:15, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr.. 17.09., 13:45, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
» zum TV-Programm
3DE