Phillip Island, Tag1: Feuchte Strecke, Petrucci vorne

Von Ivo Schützbach
MotoGP

Das Wetter machte den MotoGP-Stars am ersten Testtag auf Phillip Island eine Strich durch die Rechnung. Obwohl Ducati-Pilot Danilo Petrucci nur elf Runden fuhr, legte er die Bestzeit vor.

Am Ende des ersten Testtages in Australien bot sich beim Blick auf die Zeitenliste ein ungewöhnliches Bild. Pramac-Ducati-Pilot Danilo Petrucci lag vor Suzuki-Fahrer Maverick Viñales, Bradley Smith, Scott Redding und Cal Crutchlow an der Spitze. Auf Platz 6 folgte Yamaha-Star Valentino Rossi, der am Dienstag seinen 37. Geburtstag gefeiert hatte.

Die Bestzeit am ersten Testtag: 1:31,764 min. Zum Vergleich: Die Pole-Zeit von 2015 lag bei 1:28,364 min. Der Grund für diese nicht aussagekräftigen Testergebnisse: Es nieselte immer wieder, die Strecke wurde nie vollständig trocken.

70 Minuten vor dem Ende des ersten Testtages begann eine kurze Zeitenjagd. Zuvor war Marc Márquez mit 1:35,354 min der Schnellste. Doch es bot sich nur ein Zeitfenster von etwa 15 Minuten, in dem schnelle Runden gefahren wurden. Die Top-Fahrer wie Dani Pedrosa, Marc Márquez, Jorge Lorenzo und Valentino Rossi gingen in dieser Zeit nicht auf die Strecke.

Um 16:50 Uhr Ortszeit (6:50 Uhr in Mitteleuropa) begann es erneut zu regnen. Einige Fahrer rückten noch einmal aus. Valentino Rossi verbesserte sich auf Platz 4, wurde jedoch von Smith und Crutchlow wieder auf Platz 6 verdrängt.

Endstand MotoGP-Test Phillip Island, Tag 1:

1. Danilo Petrucci, Ducati, 1:31,764 min
2. Maverick Viñales, Suzuki, 1:32,483
3. Bradley Smith, Yamaha, 1:32,590
4. Scott Redding, Ducati, 1:32,864
5. Cal Crutchlow, Honda, 1:32,948
6. Valentino Rossi, Yamaha, 1:33,088
7. Pol Espargaró, Yamaha, 1:33,126
8. Yonny Hernandez, Ductai, 1:33,841
9. Jack Miller, Honda, 1:33,992
10. Andrea Iannone, Ducati, 1:34,049
11. Tito Rabat, Honda, 1:35,273
12. Marc Márquez, Honda, 1:35,354
13. Aleix Espargaró, Suzuki, 1:35,584
14. Eugene Laverty, Ducati, 1:35,679
15. Takuya Tsuda, Suzuki, 1:36,166
16. Jorge Lorenzo, Yamaha, 1:39,825
17. Dani Pedrosa, Honda, 1:40,138
18. Andrea Dovizioso, Ducati, ---

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 26.10., 18:00, Eurosport
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Mo. 26.10., 18:20, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 26.10., 18:45, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 26.10., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 26.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 26.10., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
» zum TV-Programm
6DE