Suzuki-Team überzeugt: Jetzt auch im Regen schnell

Von Peter Fuchs
MotoGP
Maverick Vinales glaubt, dass er bei jedem Wetter schnell sein wird

Maverick Vinales glaubt, dass er bei jedem Wetter schnell sein wird

Die MotoGP-Wochenenden in Spielberg und Brünn fanden teilweise im Nassen statt. Das Suzuki-Werksteam mit Viñales und Aleix Espargaró glaubt, dass die dort gewonnen Infos für Silverstone hilfreich sein werden.

Würde es am kommenden Wochenende beim Silverstone-GP in England regnen, wäre niemand überrascht. Suzuki teilte mit, dass sich ihre Fahrer Maverick Viñales und Aleix Espargaró im Regen keine Sorgen mehr machen müssen, so groß wären die erzielten Fortschritte. Zuletzt klagten sie bitter über mangelnden Grip am Hinterrad.

«Für Silverstone habe ich positive Erwartungen», hielt Viñales fest. «Das war immer eine gute Strecke für mich, dort stand ich zum ersten Mal auf Pole. Ich glaube auch, dass Silverstone für Suzuki gut ist. Während der letzten Rennen konnten wir viel Wissen über das Motorrad sammeln und haben uns enorm verbessert. Für die Elektronik und das Set-up fanden wir Lösungen, die uns bei schwierigen Bedingungen helfen. Egal wie das Wetter wird, ich glaube, dass wir ein starkes Rennen zeigen können.»

Viñales liegt vor dem zwölften Rennen der Saison auf dem fünften WM-Rang, Teamkollege Aleix Espargaró ist lediglich 13. «Ich erwarte kein leichtes Wochenende», räumte der 27-Jährige ein. «Das Wetter kann sich in Silverstone so plötzlich ändern, dass man sich schnell anpassen muss. Wahrscheinlich ist es auch kalt. In den schnellen Kurven sehe ich Vorteile für unser Chassis, da braucht es aber auch einen starken Motor.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 19.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 10:25, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 19.01., 11:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Di. 19.01., 12:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 19.01., 12:40, Motorvision TV
    Car History
  • Di. 19.01., 13:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Di. 19.01., 14:30, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Di. 19.01., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 15:00, OKTO
    Mulatschag
  • Di. 19.01., 15:00, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
» zum TV-Programm
7DE