Aki Ajo: Vázquez und Zarco

Von Markus Lehner
MotoGP 125 ccm
Johann Zarco: Laut Ajo mit «sehr grossem Potenzial»

Johann Zarco: Laut Ajo mit «sehr grossem Potenzial»

Der Spanier Efrén Vázquez und der Franzose Johann Zarco ersetzen im Aki Ajo Motorsports Team 125er-Weltmeister Marc Marquez und Sandro Cortese.

Das Team des Finnen Aki Ajo gilt als Topadresse in der 125er-Klasse. 2008 holte er mit dem Franzosen Mike di Meglio den Titel, 2010 war er mit dem Supertalent Marc Marquez erfolgreich.

2011 kommen gleich zwei neue Fahrer ins Team. Für Marquez und den Deutschen Sandro Cortese kommen der Spanier Efrén Vázquez und der Franzose Johann Zarco.

Vázquez beendete die Saison 2010 im Tuenti Racing Team auf dem fünften Rang und stand zwei Mal auf dem Podest. «Ich habe mich in den letzten Jahren ständig verbessert», erzählt Vázquez. «Mit dem Team von Aki Ajo könnte uns der entscheidende Schritt gelingen, um ganz nach vorne zu kommen.»

Der sturzanfällige Zarco belegte im vergangenen Jahr den elften Endrang und bestreitet 2011 seine dritte 125er-WM-Saison.

Teamchef Ajo über seine beiden neuen Fahrer: «Efrén hat mich schon zu Beginn der Saison 2010 beeindruckt. Zusammen sollte es uns gelingen, regelmässig um Podestplätze zu kämpfen. Johann beobachte ich schon zwei Jahre. Seine Einstellung zur Arbeit und dem Rennsport ist aussergewöhnlich. Er hat ein sehr grosses Potenzial, und wir haben bereits viel über die notwendigen Vorbereitungen gesprochen.»
 

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 15.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 15.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 15.01., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 15.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 15.01., 20:55, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • Fr. 15.01., 21:05, OKTO
    Mulatschag
  • Fr. 15.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 15.01., 21:20, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 15.01., 22:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Fr. 15.01., 22:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
» zum TV-Programm
6DE