Estoril-Test, 1. Tag: Cortese auf Platz 2!

Von Günther Wiesinger
MotoGP 125 ccm
Sandro Cortese: Zweitschnellster in Estoril.

Sandro Cortese: Zweitschnellster in Estoril.

Der deutsche Derbi-Werkspilot Sandro Cortese (19) überraschte am ersten Testtag in Portugal mit Platz 2 in der 125-ccm-Klasse.

Starke Vorstellung von Sandro Cortese beim 125- und 250-ccm-Test in Estoril/Portugal, der heute Sonntag (15. März) begann und bis Dienstag dauert: Der deutsche Ajo-Interwetten-Derbi-Werkspilot büsste nur 0,5 sec auf den überragenden Spanier Julian Simon (Bancaja Aprilia) ein und sicherte sich Platz 2.

«Ich bin zufrieden, meine Bestzeit bin ich im letzten Turn mit frischen Reifen gefahren», erklärte Cortese. «Ich bin viel gefahren und happy mit dem Ergebnis.»

Stefan Bradl (Viessmann Kiefer Aprilia) büsste 1,8 sec auf die Bestzeit ein. «Wir haben ja noch zwei Testtage», tröstete sich der zweifache GP-Sieger.

Der Schweizer Dominque Aegerter hat immer noch Mühe, sich mit der RSA-Derbi anzufreunden. Landsmann Randy Krummenacher musste wegen eines Kolbendefekts frühzeitig einpacken und kam deshalb nicht unter 1:50.

In der 250-ccm-Klasse dominierte Weltmeister Marco Simoncelli, der nach wie vor statt der Startnummer ein T auf der Verkleidung spazierenfährt. «T steht für Test», erklärte der Gilera-Werksfahrer.

Der Spanier Héctor Barbera (Pepe World Jeans Team) büsste mit seiner Werks-Aprilia nur 0,01 sec auf Simoncelli ein. «Ich bin von der langwierigen Rückenverletzung, die ich mir beim Motegi-GP im September zugezogen habe, wieder genesen», stellte der 250-ccm-WM-Sechste mit Genugtuung fest.


Die Estoril-Testzeiten vom Sonntag, 15. März

125 ccm
1. Julian Simon (E), Aprilia, 1:45,864
2. Sandro Cortese (D), Derbi, 1:46,341
3. Bradley Smith (GB), Aprilia, 1:46,624
Ferner:
7. Stefan Bradl (D), Aprilia, 1:47,651
13. Dominique Aegerter (CH), Derbi, 1:49,089
14. Randy Krummenacher (CH), Aprilia, 1:50,774

250 ccm
1. Marco Simoncelli (I), Gilera, 1:41,282
2. Héctor Barbera (E), Aprilia, 1:41,299
3. Mike di Meglio (F), Aprilia, 1:42,011
4. Alex Debon (E), Aprilia, 1:42,668
5. Gabor Talmacsi (H), Aprilia, 1:42,804
Ferner:
7. Thomas Lüthi (CH), Aprilia, 1:42,979

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 21.09., 10:55, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mo. 21.09., 10:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo. 21.09., 11:20, SPORT1+
    Motorsport - ADAC TCR Germany
  • Mo. 21.09., 12:05, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT Masters Rennen
  • Mo. 21.09., 12:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv
  • Mo. 21.09., 13:15, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT4 Germany
  • Mo. 21.09., 14:20, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • Mo. 21.09., 15:00, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • Mo. 21.09., 15:10, Das Erste
    Sturm der Liebe
  • Mo. 21.09., 15:45, SPORT1+
    Motorsport - ADAC TCR Germany
» zum TV-Programm
7DE