Marc Marquez: Podium für KTM?

Von Markus Lehner
MotoGP 125 ccm
240734

240734

In 18 Grand Prix hat KTM-Pilot Marc Marquez (16) bereits zwei Podestpläte und eine Pole Position geholt. Der erste Sieg scheint nur eine Frage der Zeit zu sein.

KTM-Pilot Marc Marquez (16), mit 38 Punkten WM-Sechster der 125er-WM, hofft auf einen Podiumsplatz beim GP von Katalonien in Barcelona. Beim ersten Freien Training landete der Spanier auf dem siebten Rang, nur 1,005 Sekunden hinter dem Schnellsten, Julian Simon auf der Bancaja-Aprilia.

Wie hast du dich auf deinen Heim-GP eingestellt?
Marc Marquez: Keine Strecke liegt näher bei meinem Zuhause als Barcelona. Zudem passt der Kurs sehr gut zu der KTM und zu meinem Fahrstil. Ich gebe ehrlich zu, dass ich von einem Podestplatz träume. Wenn es nur die Top-5 werden, bin ich auch zufrieden.

Kannst du beim Heim-GP zusätzliche Energien aktivieren?
Es ist sicher positiv, die Freunde und die Familie bei sich zu haben. Das hilft, noch mehr zu geben.

Wer hat dich in deiner Karriere am stärksten beeinflusst?
Ich bin schon als Vierjähriger zum ersten Mal auf einem Bike gefahren. Zuerst fuhr ich Motocross, weil es das Hobby meines Vaters war. Für alle, die in der näheren Umgebung von Lleida wohnen, ist Motocross-Fahren etwas völlig Normales. Mein erstes Rennen fuhr ich mit acht Jahren. Zuerst gefiel es mir gar nicht, weil ich nicht gewann. Aber dann wurde ich immer besser und erhielt bald einen Platz in einem Team. Mein Vater war zu Beginn meiner Karriere sicher die wichtigste Person. Danach war es das «Pro Curve»-Team mit den Rojas-Brüdern. Später kamen im Alter von elf Jahren Monlau Competition und Emilio Alzamora, der 125er-Weltmeister von 1999, hinzu.

Wann hast du dich für die Rennfahrer-Karriere entschieden?
Als mir KTM den Einstieg in die Spanische Meisterschaft ermöglicht hat. Mit 12 habe ich für mich selbst entschieden, dass ich Grand Prix fahren und die Weltmeisterschaft gewinnen will. Ich wollte wie Valentino werden. Auch heute noch sind meine grossen Helden Rossi und Dani Pedrosa.

Gehst du noch zur Schule?
Ja. Wenn ich nicht für den Rennsport unterwegs bin, arbeite ich in der Schule sehr hart. Man kommt mir aber auch entgegen. Wenn am Donnerstag oder Freitag ein Test ansteht, kann ich ihn am Montag oder Dienstag nachholen.

Was sind deine grossen Ziele?
Ich will Weltmeister werden. Dieses Jahr ist es vielleicht ein bisschen schwierig, aber 2010 rechne ich mir gute Chancen aus. Ich werde reifer und erfahrener sein.

Kannst du dir ein Leben ausserhalb des Rennsports vorstellen?
Ehrlich gesagt, nein. Ich denke im Moment nicht daran. Nächstes Jahr, wenn die Schule zu Ende ist, muss ich endgültig entscheiden, welche Richtung ich einschlagen werde. Ich werde darüber nachdenken, auch einen Beruf ausserhalb des Rennsports zu haben. Aber ich werde sicher weiterhin Rennen fahren und so viel darüber lernen wie möglich.

Marc Marquez
Geboren: 17. Februar in Cervera, Spanien
Erster GP: Estoril 2008
Bestrittene Grand Prix: 18
Podestplätze: 2 (Donington 2008, Jerez 2009)
Pole Positions: 1 (Le Mans 2009)
Team 2009: KTM Factory Racing

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 03.12., 01:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 02:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 02:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 05:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do. 03.12., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Do. 03.12., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
» zum TV-Programm
7DE