Jerez-GP, 250 ccm: Pole für Debon

Von Markus Lehner
Alex Debon: Schnellster 250er Pilot in Jerez

Alex Debon: Schnellster 250er Pilot in Jerez

Weltmeister Marco Simoncelli stürzte am Samstag nicht weniger als drei Mal. Auch im Qualifikationstraining blieb er nicht bis zum Schluss im Sattel.

Alle drei Pole Positions beim Spanien-GP gehören den Einheimischen. [*Person Jorge Lorenzo*] triumphierte in der MotoGP-Klasse, Julian Simon bei den 125ern, und als Letzter sicherte sich Alex Debon in der 250er Klasse den besten Startplatz.

Weltmeister [*Person Marco Simoncelli*], der in Katar wegen seines Kahnbeinbruchs gefehlt hatte und in Motegi wegen einer zerborstenen Felge nicht unter die Top-15 fahren konnte, reiste mit null Punkten nach Jerez. Der Italiener ging mit der Brechstange ans Werk und stürzte am Samstag insgesamt drei Mal; zwei Mal im Freien Training und ein Mal in der Qualifikation. Der Weltmeister blieb bei jedem der drei Stürze unverletzt.

Zehn Minuten vor Schluss des 250ccm-Qualifikationstrainings lag der Schweizer [*Person 767*] auf dem guten fünften Rang. Den Sturz vom Vormittag hatte der als WM-Sechster nach Spanien gereiste Emmi-Caffè-Latte-Pilot bereits weggesteckt. «Ausser einer gröberen Schürfung am Ellbogen ist nichts passiert», winkte Lüthi ab. «Ich will in der Qualifikation unbedingt besser abschneiden als letzte Woche in Motegi». Beim Japan-GP war Lüthi im Training nur 13. geworden.

Doch Lüthi rutschte gegen Ende der Qualifikation noch drei Plätze zurück. Als Achter startet er aus der dritten Reihe neben 125er Weltmeister Mike di Meglio und dem spanischen Hona-Piloten Héctor Faubel. Lüthis Rückstand auf Pole-Mann Debon beträgt aber lediglich 0,863 Sekunden.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 05.12., 23:25, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • Mo.. 06.12., 00:25, Motorvision TV
    NTT INDYCAR Series 2021
  • Mo.. 06.12., 02:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 06.12., 03:25, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Mo.. 06.12., 04:45, Motorvision TV
    Car History
  • Mo.. 06.12., 05:05, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Mo.. 06.12., 05:50, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Mo.. 06.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 06.12., 06:20, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 06.12., 06:57, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3DE