Katar-Nacht-Test Freitag: Stoner schlägt zurück

Von Oliver Feldtweg
Casey Stoner beim Flutlichttest

Casey Stoner beim Flutlichttest

Nach einem Sturz von Yamaha-Star Valentino Rossi lag Casey Stoner (Ducati) beim Katar-Test zwei Stunden vor dem Ende an der Spitze.

Als die MotoGP-Asse am Freitag, dem zweiten und letzten Testtage in Katar vor den letzten zwei Stunden um 21.45 Uhr einmal für 15 Minuten Pause machten, hatte sich der australische Marlboro-Ducati-Werkspilot Casey Stoner mit einer Bestzeit von 1:55,352 min vor Rossi (0,5 sec zurück) an die Spitze gesetzt.

Der italienische Fiat-Yamaha-Star hatte zuvor einen Ausrutscher hinnehmen müssen, genau so wie sein Landsmann und San-Carlo-Honda-Pilot Marco Simoncelli.

Jorge Lorenzo, von seinem Motocross-Unfall Anfang Februar noch nicht richtig genesen, hielt wie am Donnerstag im Vorderfeld mit. «Die Yamaha ist in einem besseren Zustand als ich», hielt der Vizeweltmeister fest.
 
Pos. Fahrer Zeit
1. Casey Stoner (AUS/Ducati-Marlboro) 1.55,352 min.
2. Valentino Rossi (I/Yamaha-Fiat) 1.55,860
3. Andrea Dovizioso (I/Honda-Repsol) 1.55,880
4. Nicky Hayden (USA/Ducati-Marlboro) 1.56,116
5. Loris Capirossi (I/Rizla-Suzuki) 1.56,195
6. Jorge Lorenzo (E/Yamaha-Fiat) 1.56,504
7. Randy De Puniet (F/Honda-LCR) 1.56,606
8. Ben Spies (USA/Tech3-Yamaha) 1.56,780
9. Alvaro Bautista (E/Suzuki-Rizla) 1.56,898
10. Mika Kallio (FIN/Ducati-Pramac) 1.56,923
11. Dani Pedrosa (E/Honda-Repsol) 1.56,934
12. Colin Edwards (USA/Tech3-Yamaha) 1.57,028
13. Aleix Espargarò (E/Ducati-Pramac) 1.57,121
14. Marco Melandri (I/Honda-San Carlo) 1.57,222
15. Hiroshi Aoyama (J/Honda-Interwetten) 1.57,251
16. Marco Simoncelli (I/Honda-San Carlo) 1.57,378
17. Hector Barberà (E/Ducati-Paginas Amarillas) 1.57,444

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

«No sports» bei Suzuki: Geht die Rechnung auf?

Günther Wiesinger und Manuel Pecino
Suzuki wird sich nach der Saison 2022 auch aus der MotoGP-WM zurückziehen. Der Hersteller aus Hamamatsu erhofft sich dadurch in vier Jahren Einsparungen von ca. 150 Millionen Euro. Aber um welchen Preis?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 22.05., 18:10, ServusTV Österreich
    Formel 1 - Pirelli Grand Prix von Spanien
  • So.. 22.05., 18:15, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So.. 22.05., 19:13, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So.. 22.05., 19:15, Das Erste
    Sportschau
  • So.. 22.05., 20:00, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2022
  • So.. 22.05., 20:00, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2022
  • So.. 22.05., 20:50, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • So.. 22.05., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 22.05., 21:45, Sport1
    Motorsport - AvD Motor & Sport Magazin
  • So.. 22.05., 22:05, Eurosport 2
    Supersport: Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
5AT