Jerez-MotoGP-Test: Pedrosa wieder vorne!

Von Oliver Feldtweg
MotoGP 800 ccm
Dani Pedrosa in Jerez

Dani Pedrosa in Jerez

Dani Pedrosa sicherte sich am Montag nach dem MotoGP-Rennen beim Jerez-Test die Bestzeit. Rossi landete auf Platz 2.

Dani Pedrosa stellte seine grossartige Form auch am Montag beim MotoGP-Test in Jerez unter Beweis. Der Repsol-Honda-Werksfahrer erzielte mit 1:39,425 min die Bestzeit, nachdem er bereits beim Spanien-GP bereits bis zur vorletzten Runde geführt und die Pole-Position errungen hatte.

Schon in der fünften Runde gelang dem dreifachen Weltmeister Dani Pedrosa bei diesem eintägigen Test die Tagesbestzeit; sie liegt 0,3 sec unter dem neuen Rundenrekord.

Die Repsol-Honda-Crew mit Cheftechniker Mike Leitner hat in den letzten Wochen viele unterschiedliche Chassis-Versionen und Schwingen mit verschiedenen Steifigkeiten getestet. «Wir haben beim Fahrverhalten immer noch ein paar Probleme zu lösen», versicherte Pedrosa, der die fünfte Saison im Repsol-MotoGP-Team absolviert und weiss, dass der neue Marketing-Direktor Livio Suppo für 2011 auch mit Casey Stoner verhandelt und auch Jorge Lorenzo ein Thema wird.

Die Testzeiten von Jerez, Montag 3. Mai

1. Dani Pedrosa (Repsol Honda) 1:39.425
2. Valentino Rossi (Fiat Yamaha) 1:39.480
3. Jorge Lorenzo (Fiat Yamaha) 1:39.506
4. Randy de Puniet (LCR Honda) 1:39.609
5. Andrea Dovizioso (Repsol Honda) 1:39.760
6. Casey Stoner (Marlboro Ducati) 1:39.786
7. Nicky Hayden (Marlboro Ducati) 1:39.906
8. Ben Spies (Yamaha Tech3) 1:39.958
9. Loris Capirossi (Rizla Suzuki) 1:40.040
10. Colin Edwards (Yamaha Tech3) 1:40.042
11. Marco Melandri (San Carlo Honda) 1:40.129
12. Marco Simoncelli (San Carlo Honda) 1:40.370
13. Mika Kallio (Pramac Ducati) 1:40.446
14. Alvaro Bautista (Rizla Suzuki) 1:40.463
15. Hiroshi Aoyama (Interwetten Honda) 1:40.470
16. Aleix Espargaro (Pramac Ducati) 1:40.686
17. Héctor Barbera (Aspar MotoGP team) 1:40.932

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 27.10., 12:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Di. 27.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 27.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 27.10., 13:40, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Di. 27.10., 14:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 27.10., 14:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 27.10., 15:35, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 27.10., 16:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di. 27.10., 16:45, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 27.10., 17:15, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship
» zum TV-Programm
6DE