Ungeduldiger Simoncelli

Von Vanessa Georgoulas
MotoGP 800 ccm
Marco Simoncelli: Platz 7 im Visier

Marco Simoncelli: Platz 7 im Visier

Nach dem Jerez-Test kann Marco Simoncelli den Frankreich-GP kaum erwarten.

Die meisten Leute freuen sich über ein freies Wochenende, nicht so Marco Simoncelli: Der wildeste Lockenkopf im MotoGP-Fahrerlager kann es kaum erwarten, seine Honda RC212V wieder auszureiten: «Ich wäre am liebsten gleich weitergefahren, vor allem, weil wir uns im Jerez-Test vor allem auf der Bremse verbessern konnten, was in Le Mans entscheidend ist.»

Sein letztes Rennen analysiert Simoncelli gewohnt trocken: «Es hat Spass gemacht, natürlich wäre ich lieber an der Spitze der Gruppe, in der ich gekämpft habe, ins Ziel gekommen, nichtsdestotrotz war es ein toller Kampf.»

Das Duell des 24-jährigen Italieners mit Stallgefährte Marco Melandri verfolgte Teamchef  Fausto Gresini mit gemischten Gefühlen vom Kommandostand aus: «Ich freute mich, meine Jungs gegeneinander kämpfen zu sehen, auch wenn ich gestehen muss, dass mir etwas bange war. Mein Scooter stand schon bereit, um einen der Beiden neben der Strecke aufzulesen oder einfach nur die Flucht zu ergreifen. Ich habe mir das Rennen zusammen mit Alberto Vitaloni, dem Präsidenten der Gruppo Alimentare di San Carlo angesehen und wir sagten uns, wie toll der Zweikampf ist, aber wir hatten beide einen Klos im Hals stecken.»

Im Gegensatz zu seinem Chef bedauert Simoncelli im Nachhinein, nicht noch härter gekämpft zu haben: «Mit etwas mehr Entschlossenheit hätte es vielleicht für den siebten Rang gereicht. Wenn ich diese Platzierung in Le Mans erreiche, wäre das keine schlechte Leistung.»
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 26.10., 18:00, Eurosport
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Mo. 26.10., 18:20, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 26.10., 18:45, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 26.10., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 26.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 26.10., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
» zum TV-Programm
6DE