Aoyama testet am Montag in Brünn

Von Markus Lehner
MotoGP 800 ccm
Hiroshi Aoyama: «Alles läuft fast wie vorher»

Hiroshi Aoyama: «Alles läuft fast wie vorher»

Interwetten-Honda-Pilot Hiroshi Aoyama wird am Montag nach dem Brünn-GP erstmals wieder in den Sattel der RC 212 V steigen.

Nach einer fast zweimonatigen Genesungspause wird 250er-Weltmeister [*Person Hiroshi Aoyama*] in Brünn beim offiziellen MotoGP-Test am Montag nach dem Rennen wieder auf seine Honda RC 212 V steigen. Aoyama, der sich bei einem heftigen Sturz im Warm-Up zum britischen Grand Prix in Silverstone den zwölften Brustwirbel gebrochen hatte, entschied sich nach der Konsultation von mehreren Spezialisten gegen eine Operation und liess den Knochen auf natürliche Weise verheilen.

Als Ersatzfahrer kam [*Person Alex de Angelis*] auf dem Sachsenring und in Laguna Seca zum Einsatz. De Angelis kam bei beiden Rennen als Zwölfter und damit Letzter der Klassierten ins Ziel.

Jetzt kehrt der 28-jährige Aoyama nach der langen Pause wieder zurück. Zumindest für die Testfahrten am Montag. Wie es für ihn in dieser Saison weitergehen und bei welchem Grand Prix er sein Renn-Comeback haben wird, entscheiden er und sein Team nach dem Test.

«Ich bin mit den Fortschritten, die ich in den letzten Wochen gemacht habe, sehr zufrieden», erzählt Aoyama. «Ich kann meine Arme und Beine wieder so bewegen wie vor dem Unfall, nur mit dem Rücken muss ich noch vorsichtig umgehen. Ich habe bereits vor ein paar Wochen mit einem leichten Training begonnen, alles läuft wieder fast wie vorher. Ich kann es kaum erwarten, wieder auf mein Bike zu steigen. Die Rennen im Fernsehen anschauen ist echt deprimierend. Ich will so schnell wie möglich zurückkommen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 22.10., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 22.10., 19:20, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Do. 22.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 22.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 22.10., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 22.10., 21:00, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport 1
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport HD
    Warm Up
» zum TV-Programm
6DE