Schwantz: «Spies kann bereits 2010 siegen»

Von Matthew Birt
MotoGP 800 ccm
Spies: Nach Rang 2 in Indy noch 2010 ein Sieg?

Spies: Nach Rang 2 in Indy noch 2010 ein Sieg?

Gemäss dem 500er-Weltmeister von 1993, Kevin Schwantz, kann sein Landsmann Ben Spies 2010 noch mindestens eines der sechs ausstehenden Rennen gewinnen.

[*Person Ben Spies*] (26) sicherte sich mit der YZR-M1 des Tech3-Satellitenteams von Hervé Poncharal in Indianapolis die Pole-Position und mit Rang 2 seine bisher beste Platzierung in der MotoGP-Klasse. Hinzu kamen ein weiterer Podestplatz (Rang 3) in Silverstone und zwei vierte Plätze in Assen und Brünn.

Der frühere Suzuki-Superstar [*Person Kevin Schwantz*] kennt den Superbike-Weltmeister von 2009, der 2011 ins offizielle Yamaha-Werksteam neben Jorge Lorenzo integriert wird, aus dessen früheren Jahren als Suzuki-Pilot in der amerikanischen Superbike-Meisterschaft.

Schwantz kann sich gut vorstellen, dass sein Landsmann noch 2010 der erste Pilot in der Ära der 800-ccm-Maschinen wird, der auf einer Maschine eines privaten Teams einen Grand Prix gewinnt. «Bens Vertrauen wächst Woche für Woche», sagt Schwantz. «Jedes Mal, wenn er mit den grossen Stars mithalten kann, lernt er wieder etwas dazu. Das baut ihn auf. Es ist lange her, seit ein Neuling in die Königsklasse gekommen ist und solche raschen und konstanten Fortschritte gemacht hat.»

«Bisher sind dieses Jahr immer dieselben vier oder fünf Leute an der Spitze gewesen», fährt Schwantz fort. «Und Ben scheint jetzt zu dieser Gruppe zu gehören. Ich denke, er wird noch vor Ende dieser Saison ein Rennen gewinnen. Denn Ben ist neben Rossi und Pedrosa einer der drei Fahrer, die es bisher geschafft haben, Lorenzo zu bezwingen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 24.10., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 24.10., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 24.10., 18:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 24.10., 19:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 24.10., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 24.10., 20:15, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Morocco Desert Challenge
» zum TV-Programm
5DE