Aragón-GP: 2. Training: Pasini, Stoner, Espargaró

Von Markus Lehner
MotoGP 800 ccm
Lüthi: Rang 4 und die 48 als Erinnerung an Tomizawa

Lüthi: Rang 4 und die 48 als Erinnerung an Tomizawa

Die Wetterprognosen für den Renn-Sonntag auf der neuen Strecke von Aragón sind gut. Aber die Freien Trainings am Freitag wurden durch Regen beeinträchtigt.

Moto2: Lüthi auf Rang 4

Bei Halbzeit des 40-minütigen Trainings der zuerst antretenden Moto2-Klasse setzte leichter Regen ein. Damit war es unmöglich, die Rundenzeiten vom Morgen weiter zu verbessern. Schnellster bis zu diesem Zeitpunkt auf noch trockener Strecke war der Italiener [*Person Mattia Pasini*], der in Aragón die zweite Suter-MMX im deutschen Kiefer-Team fährt. Seine 1:56,328 min waren 0,1 sec langsamer als die Bestzeit von [*Person Andrea Iannone*] am Morgen.

Hinter Pasini folgten [*Person Alex De Angelis*], der nach Misano im Team JIR eine weitere Chance erhalten hat, [*Person Scott Redding*] und bereits auf Platz 4 [*Person 767*] mit der Interwetten-Moriwaki. «Wir stehen nicht schlecht da», erzählte der Schweizer. «Das Wochenende soll eher ruhig ablaufen. Wir möchten eine saubere Linie beibehalten und nicht unnötig herum probieren. Bisher klappt das ganz gut.»

[*Person Dominique Aegerter*] war guter Zehnter, Stefan Bradl Zwölfter. [*Person Anthony West*] (MZ) klassierte sich als 17. deutlich besser als am Morgen und verbesserte seine Zeit um fast zwei Sekunden.

MotoGP: Stoner vorn

Kurz nach dem Ende der Moto2-Testsession wurde der Regen stärker. Da mit einem Abtrocknen der Strecke innerhalb der 45 Minuten Testzeit nicht zu rechnen war, gingen alle MotoGP-Piloten mit Regenreifen auf die Strecke.

[*Person Casey Stoner*] kam im Regen am besten zurecht. Dahinter folgten [*Person Jorge Lorenzo*] und [*Person Nicky Hayden*], der bereits am Morgen Zweiter geworden war. Marco Melandri überraschte mit Rang 5 hinter [*Person Valentino Rossi*] auf der zu Beginn nassen und gegen Ende des Trainings nur noch feuchten Strecke.

[*Person Dani Pedrosa*] kam mit den schwierigen Bedingungen weniger gut klar. Der Schnellste des trockenen Morgentrainings landete nur auf Rang 13 von total 16 Piloten (Suzuki-Pilot [*Person Loris Capirossi*] fehlt in Aragón wegen einer Fingerverletzung).

125 ccm: Rang 3 für Folger

Der Regen hörte auch nach dem MotoGP-Trainings nicht auf. Die 125er-Piloten, die für einmal nach den beiden andern Klassen ihr Freies Training bestritten, gingen alle mit Regenreifen auf die Strecke.

[*Person 733*] dominierte von Beginn an, [*Person Jonas Folger*] tauchte nach Halbzeit auf Platz 2 auf. WM-Leader [*Person Marc Marquez*] hielt sich zu Beginn zurück, erst eine Viertelstunde vor Schluss drehte er auf und rückte auf Rang 2 vor.

Zehn Minuten vor Trainingsende wurde der Regen stärker. Die meisten Fahrer rollten an die Box, grosse Verschiebungen in der Zeitenliste gab es nicht mehr.

Folger blieb bis zum Schluss Dritter, [*Person Sandro Cortese*] schaffte Rang 6. [*Person 92*] drehte mit der Honda die zehntschnellste Zeit. Der Schweizer [*Person Randy Krummenacher*] kam nicht über den 17. Rang hinaus. Der Deutsche Wildcard-Pilot [*Person Kevin Hanus*] verlor am Morgen im Trockenen 8,5 sec, am Nachmittag im nassen Training 14 sec auf die Bestzeit.

Weblinks

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 05.06., 18:10, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:20, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:30, Sky Sport 2
Warm Up
Fr. 05.06., 18:40, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 05.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 05.06., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 20:00, Sky Sport 1
Warm Up
Fr. 05.06., 20:00, Sky Sport HD
Warm Up
Fr. 05.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker Paris: Viertelfinale Muster - Alberto Costa
Fr. 05.06., 20:50, Motorvision TV
Andros E-Trophy
» zum TV-Programm