Gute Besserung, Dani!

Von Markus Lehner
Elias Rossi Lorenzo Pedrosa

Elias Rossi Lorenzo Pedrosa

Jorge Lorenzo und Toni Elias wünschen ihrem verletzten Landsmann Dani Pedrosa gute Genesung und hoffen auf eine rasche Rückkehr des Repsol-Honda-Piloten.

Sowohl Jorge Lorenzo (Fiat Yamaha Team) als auch Toni Elias (San Carlo Honda Gresini) haben in der Vergangenheit Rennen und Trainings wegen Verletzungen verpasst. Beide haben an der Eröffnungsveranstaltung für den neuen Motorsportkomplex Castelloli in der Nähe der GP-Strecke von Barcelona ihrem Landsmann Dani Pedrosa gute Besserung gewünscht und hoffen auf eine rasche Rückkehr des Repsol-Honda-Werkspiloten.

Pedrosa, der sich bei einem heftigen Sturz bei den Tests in Katar den Unterarm brach und sich erneut am Knie verletzte, ist inzwischen aus dem Spital entlassen worden.

«Ich hoffe, dass es Dani bis zum Auftakt in Katar schafft, wieder ausreichend fit zu werden», sagte Lorenzo in Castelloli. «Er ist einer der Fahrer, die Leben in die MotoGP-Szene bringen. Ohne ihn würde ein wichtiger Faktor bei der Saisoneröffnung fehlen. Dani kann sehr hart mit sich selber sein. Ich kann mir gut vorstellen, das er es schafft, bis zum ersten Rennen in Katar wieder in den Sattel zu klettern.»

Toni Elias hatte 2007 und 2008 sehr oft Verletzungsprobleme, inklusive einem Beinbruch. «Verletzungen sind immer schlecht», sagte Elias zum Publikum in Castelloli. «Ich weiss zwar nicht genau, wie schwer Danis Verletzungen sind, aber ich hoffe für ihn, dass er möglichst rasch wieder zurückkommt. Wir werden alle auf ihn warten.»

Sicher ist, dass Pedrosa den letzten grossen Test in Jerez Ende dieses Monats verpassen wird. Saisonstart ist am 12. April in Katar.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari: Wer soll auf dem Schleudersitz Platz nehmen?

Mathias Brunner
Es ist einer der reizvollsten Posten in der Königsklasse, aber ein Job mit Stress-Garantie: Teamchef bei Ferrari. Mattia Binotto hatte davon die Nase voll, aber wer soll folgen? Erneut gibt’s bei Ferrari viel Unruhe.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 07.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 07.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 07.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 07.12., 06:19, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 07.12., 06:19, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 07.12., 06:19, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 07.12., 06:32, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 07.12., 06:32, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 07.12., 06:32, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 07.12., 06:54, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3