Gute Besserung, Dani!

Von Markus Lehner
MotoGP 800 ccm
Elias Rossi Lorenzo Pedrosa

Elias Rossi Lorenzo Pedrosa

Jorge Lorenzo und Toni Elias wünschen ihrem verletzten Landsmann Dani Pedrosa gute Genesung und hoffen auf eine rasche Rückkehr des Repsol-Honda-Piloten.

Sowohl Jorge Lorenzo (Fiat Yamaha Team) als auch Toni Elias (San Carlo Honda Gresini) haben in der Vergangenheit Rennen und Trainings wegen Verletzungen verpasst. Beide haben an der Eröffnungsveranstaltung für den neuen Motorsportkomplex Castelloli in der Nähe der GP-Strecke von Barcelona ihrem Landsmann Dani Pedrosa gute Besserung gewünscht und hoffen auf eine rasche Rückkehr des Repsol-Honda-Werkspiloten.

Pedrosa, der sich bei einem heftigen Sturz bei den Tests in Katar den Unterarm brach und sich erneut am Knie verletzte, ist inzwischen aus dem Spital entlassen worden.

«Ich hoffe, dass es Dani bis zum Auftakt in Katar schafft, wieder ausreichend fit zu werden», sagte Lorenzo in Castelloli. «Er ist einer der Fahrer, die Leben in die MotoGP-Szene bringen. Ohne ihn würde ein wichtiger Faktor bei der Saisoneröffnung fehlen. Dani kann sehr hart mit sich selber sein. Ich kann mir gut vorstellen, das er es schafft, bis zum ersten Rennen in Katar wieder in den Sattel zu klettern.»

Toni Elias hatte 2007 und 2008 sehr oft Verletzungsprobleme, inklusive einem Beinbruch. «Verletzungen sind immer schlecht», sagte Elias zum Publikum in Castelloli. «Ich weiss zwar nicht genau, wie schwer Danis Verletzungen sind, aber ich hoffe für ihn, dass er möglichst rasch wieder zurückkommt. Wir werden alle auf ihn warten.»

Sicher ist, dass Pedrosa den letzten grossen Test in Jerez Ende dieses Monats verpassen wird. Saisonstart ist am 12. April in Katar.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 20.09., 18:10, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 20.09., 18:20, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 20.09., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 20.09., 19:00, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
  • So. 20.09., 19:10, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
  • So. 20.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 20.09., 19:15, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • So. 20.09., 19:35, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • So. 20.09., 21:15, Sport1
    AvD Motorsport Magazin
  • So. 20.09., 21:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
8DE