FIM-Gala in Estoril

Von Andreas Gemeinhardt
MotoGP 800 ccm
Die Weltmeister 2010: Toni Elias, Jorge Lorenzo und Marc Marquez

Die Weltmeister 2010: Toni Elias, Jorge Lorenzo und Marc Marquez

Im Casino von Estoril ehrt die FIM am 3. Dezember die Weltmeister des Jahres 2010 und einige Rennsport-Legenden. Per Abstimmung werden die Fahrer des Jahres gesucht.

Die Feierlichkeiten beginnen am 3. Dezember 2010 um 16.30 Uhr mit einer internationalen Pressekonferenz im Hotel Placio in Estoril, wo neben den neuen Weltmeistern auch einige Rennsport-Legenden erwartet werden. Ab 21.00 Uhr moderiert die britische Motorsport-Journalistin Suzy Perry den FIM-Gala-Abend, den man unter FIM-TV.com live verfolgen kann.

Ausserdem sucht die FIM per Internet-Abstimmung die Fahrer des Jahres in den Kategorien «Rookie des Jahres 2010», «Frau des Jahres 2010» und «Persönlichkeit des Jahres 2010». Auf der FIM-Internetseite FIM-Live.com können auch Sie Ihren persönlichen Favoriten die Stimme geben. Jeder Teilnehmer nimmt am 22. November automatisch an der Verlosung wertvoller Sachpreise teil.
 

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 31.05., 18:20, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
So. 31.05., 18:45, SWR Fernsehen
sportarena extra
So. 31.05., 19:10, Das Erste
Sportschau
So. 31.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 31.05., 21:10, Motorvision TV
Goodwood Festival of Speed 2019
So. 31.05., 21:15, Hamburg 1
car port
So. 31.05., 21:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2007 Kanada
So. 31.05., 21:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
So. 31.05., 22:50, SWR Fernsehen
sportarena extra
So. 31.05., 23:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball Europacup der Cupsieger 1985 Rapid Wien - Dynamo Dresden
» zum TV-Programm