Pedrosa: Warnung an Stoner

Von Matthew Birt
MotoGP 800 ccm
Stoner: Noch keine Rennerfahrung mit der Honda

Stoner: Noch keine Rennerfahrung mit der Honda

Dani Pedrosa warnte seinen neuen Repsol-Honda-Teamkollegen Casey Stoner, sich von den guten Testresultaten in Valencia nicht täuschen zu lassen.

Mit wenigen Hundertstelsekunden Rückstand – exakt 0,054 sec – auf Weltmeister [*Person Jorge Lorenzo*] (Fiat Yamaha) hinterliess Honda-Rückkehrer [*Person Casey Stoner*] bei seinen ersten Testfahrten auf der Werks-Honda RC 212 V in Valencia einen bestechenden Eindruck. Der Australier schwärmte dabei von der Leistung und vom weichen und präzisen Leistungseinsatz des Motors.

Stoners neuer Teamkollege [*Person Dani Pedrosa*] (Fünfter bei den Tests) hingegen ist von den Qualitäten des Honda-V4-Triebwerks nicht so überzeugt wie der Australier. Vize-Weltmeister Pedrosa erklärte: «Ich kenne im Unterschied zu Stoner die Ducati natürlich nicht, aber verglichen mit Yamaha sind wir immer noch zu aggressiv, und zwar bei der Beschleunigung und beim Bremsen.»

«Wegen dieser Motorcharakteristik ist unser Motorrad insgesamt unruhig, und da gibt es noch sehr viel zu tun», fuhr Pedrosa fort. «CaseyS Erfahrung mit der RC 212 V ist sehr gering. Er ist damit noch kein Rennen gefahren. Er kann nur die Unterschiede zur Ducati beurteilen. Und er ist nur kurze Turns gefahren. Ich hingegen weiss, wie schwierig es ist, die Motorleistung während eines ganzen Rennens zu kontrollieren. In Valencia habe ich einen neuen Motor erhalten, aber auch der war in der Art der Leistungsabgabe noch zu aggressiv.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 04.12., 23:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Sakhir 2020
  • Sa. 05.12., 00:05, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 05.12., 01:05, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 01:40, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Sa. 05.12., 03:15, ORF Sport+
    Formel 1
  • Sa. 05.12., 04:35, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 05.12., 05:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Sa. 05.12., 05:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7DE