Rossi: Ruhe vor dem Sturm

Von Markus Lehner
MotoGP 800 ccm
Rossi: «Die Verletzung war viel schlimmer als erwartet»

Rossi: «Die Verletzung war viel schlimmer als erwartet»

Valentino Rossi gab nach der Schulteroperation vom vergangenen Sonntag erstmals Kommentare zu seinem körperlichen Befinden ab.

Ducati-Superstar Valentino Rossi unterstrich, dass er alles tun werde, um bis zu den Testfahrten in Sepang zu Beginn des Monats Februar 2011 wieder im Vollbesitz seiner Kräfte zu sein. Der 31 Jahre alte, neunfache Weltmeister sagte, dass er es kaum erwarten könne, bis er seine vorerst ruhig gestellte Schulter wieder bewegen darf.

«Im Moment fühle ich mich nicht besonders, und die Schmerzen sind ziemlich stark» erzählte Rossi in der italienischen TV-Sendung «Striscia la Notiza». «Doch das ist ganz normal nach einer Operation. Das Schlafen macht mir am meisten Mühe.»

Rossi ist zufrieden, dass bei der OP alles ohne Komplikationen verlief. «Mein Arm ist ruhiggestellt, die Schulter sollte nach der Heilung zu hundert Prozent wieder hergestellt sein. Alles ist jetzt eine Frage der Zeit. Ich muss ruhig bleiben, Geduld haben und warten.»

Im Hinblick auf den Sepang-Test sagte Rossi: «Der Zustand der Schulter war viel schlimmer, als wir alle gedacht hatten. Deshalb dauerte die Operation doppelt so lange wie vorgesehen. Wir glaubten, die Sehnen seien ein wenig verletzt, in Tat und Wahrheit waren sie komplett zerstört. Ich bin sehr gespannt, wie sich die Schulter in gesundem Zustand anfühlen wird. Und natürlich hoffe ich, dass bis zum 1. Februar 2011 alles wieder so sein wird, wie es sein sollte.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 15.01., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr. 15.01., 16:30, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 15.01., 16:50, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 15.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 15.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 15.01., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 15.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 15.01., 20:55, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • Fr. 15.01., 21:05, OKTO
    Mulatschag
  • Fr. 15.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE