Silverstone Wing mit viel Prominenz eröffnet

Von Matthias Dubach
MotoGP 800 ccm
Der Silverstone Wing und seine Gäste

Der Silverstone Wing und seine Gäste

Die neue Boxenanlage an der Rennstrecke in Silverstone ist fertiggestellt. Mit Gästen aus der Formel 1, MotoGP-WM und Superbike-WM wurde das Gebäude eröffnet.

Mit einem grossen Festakt wurde die neue Boxenanlage in Silverstone eröffnet. Das Gebäude, das wegen seiner eigenwilligen Form den Namen Wing (Flügel) erhielt, bedeutete eine Millionen-Investition und soll der Rennstrecke langfristig den Status als Nummer 1 unter den Racing-Anlagen in Grossbritannien sichern.

Das neue Gebäude genügt den höchsten Ansprüchen und enthält 41 Boxen, das Zentrum für die Rennleitung, ein Medienzentrum sowie die Hospitality und Zuschauerbereiche für VIPs. Um den Silverstone Wing auch an rennfreien Tagen zu nutzen, enthält der Neubau ausserdem die grössten Konferenzräumlichkeiten zwischen London und Birmingham.

Zu feierlichen Eröffnung kamen 800 geladene Gäste, darunter viel Prominenz. Aus dem Autobereich gaben sich die Formel-1-Weltmeister John Surtees, Jackie Stewart, Nigel Mansell, Damon Hill, Jenson Button sowie Frank Williams, Christian Horner, Ross Brawn, David Coulthard und Mark Webber die Ehre. Der Australier fuhr ein paar Meter mit seinem Red-Bull-Boliden und war damit der erste, der im Wing parkte.

Auch aus dem Motorrad-Bereich waren ebenfalls grosse Namen vor Ort: Valentino Rossi, Jonathan Rea, Cal Crutchlow, James Toseland, Bradley Smith und Randy Mamola.

In den nächsten Monaten wird die neue Anlage intensiv genutzt. Im Juni tragen die FIA GT1 WM und die MotoGP ihre Läufe aus, im Juli ist die Reihe an der Formel 1 und der Superbike-WM.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 08:30, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
  • Sa. 16.01., 08:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 10:35, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 11:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 11:40, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa. 16.01., 12:05, Motorvision TV
    Tour European Rally
» zum TV-Programm
6AT