MotoGP bis 2014 auf Sport1

Von Otto Zuber
MotoGP 800 ccm
Ein Blick in einen TV-Übertragungswagen

Ein Blick in einen TV-Übertragungswagen

Für die fernsehschauenden Fans in Deutschland ändert sich in den nächsten drei Jahren nichts. TV-Sender Sport1 bleibt im Besitz der GP-Übertragungsrechte.

Die Übertragung der MotoGP-Rennen im deutschen Free-TV ist weitere drei Jahre gesichert. Promoter Dorna und TV-Sender Sport1 einigten sich auf die Fortsetzung der Zusammenarbeit bis mindestens zur Saison 2014. Der Deal beinhaltet die Übertragungen von allen Trainings, Qualifyings und Rennen von MotoGP, Moto2 und Moto3 in den nächsten drei Jahren.

Bilder von den Grands Prix sind auf dem Free-TV-Sender Sport1 sowie auf den Pay-TV-Kanälen Sport1+ und Sport1+ HD zu sehen. Sport1+ soll künftig auch in der Schweiz und in Österreich empfangbar sein. 2011 hat Sport1 über 180 Stunden GP-Sport übetragen.

Dorna-Media-Managing-Director Manel Arroyo sagte: «Aufgrund der weiter wachsenden Popularität der MotoGP in Deutschland und des Erfolgs der deutschen Fahrer in dieser Saison ist es sehr wichtig, dass die deutschen Fans weiter in den Genuss hochklassiger Sportberichterstattung kommen.»

Sport1-Geschäftsführer Zeljko Karajica ergänzte: «Die MotoGP ist die Formel 1 des Motorradsports. Auch in Deutschland hat die Popularität der Motorrad-WM deutlich zugenommen – dank der tollen Entwicklung der deutschen Talente und den Erfolgen von Stefan Bradl, Sandro Cortese und Jonas Folger. Das merken wir auch an den deutlich gestiegenen Reichweiten unserer Übertragungen. Die Vertragsverlängerung mit Dorna Sports um weitere drei Jahre stärkt unser hochklassiges Motorsportportfolio und ist zugleich ein Vertrauensbeweis in unsere redaktionelle Kompetenz. Sport1 bleibt auch in Zukunft die Anlaufstelle Nummer eins für alle Motorradsport-Fans!»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 25.09., 18:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 25.09., 18:15, RTL Nitro
    Die 24 Stunden vom Nürburgring - Das größte Autorennen der Welt: Top 30 Qualifying
  • Fr. 25.09., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 25.09., 19:05, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Fr. 25.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 25.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 25.09., 20:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Fr. 25.09., 20:55, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Fr. 25.09., 21:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr. 25.09., 21:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE