Bautista: «Für Marco»

Von Jörg Reichert
MotoGP 800 ccm
2012 wird Alvaro Bautista für Gresini eine Honda fahren

2012 wird Alvaro Bautista für Gresini eine Honda fahren

Der Spanier wird nächste Saison bei San Carlo Honda Gresini den Platz von Marco Simoncelli einnehmen. Bautista will für den verstorbenen Italiener fahren.

Alvaro Bautista tritt 2012 die schwerste aller möglichen Nachfolgen an: Der Spanier wird 2012 beim Team San Carlo Gresini das Motorrad pilotieren, das ursprünglich für den beim Sepang-GP tödlich verunglückten Marco Simoncelli gedacht war. Nicht nur emotional ist der Wechsel für Bautista nicht leicht zu bewältigen, auch will er hinsichtlich der Ergebnisse den bisherigen Suzuki-Piloten nicht enttäuschen.

«Ohne die Tragödie um Marco hätte ich nicht in dieses Team kommen können, das ist natürlich nicht gerade die angenehmste Art und Weise», ist sich der Spanier bewusst. «Ich wäre glücklich, wenn ich für mich selbst und das Team eine starke Leistung zeigen könnte. Mehr als alles andere möchte ich das aber für Marco tun und diesselben Ergebnisse einfahren wie er.»

Seit Brünn hatte Simoncelli zwei Podien sowie drei vierte Plätze eingefahren. Sein erster Sieg schien schon bald fällig zu sein.

In Valencia hatte der 26-Jährige lediglich die Gelegenheit, die 800-ccm-RC212V von Hiroshi Aoyama zu testen und war damit 0,3 sec schneller als Stefan Bradl auf dem identischen Motorrad von LCR. Das nächstjährige Werksmotorrad mit 1000 ccm wird Bautista erstmals Ende Januar beim Test in Sepang ausprobieren dürfen.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
83