Bradl: «Steigerung in der zweiten Saisonhälfte»

Von Günther Wiesinger
MotoGP 800 ccm
Stefan Bradl beim Test auf der LCR-Honda

Stefan Bradl beim Test auf der LCR-Honda

Moto2-Weltmeister Stefan Bradl hat für sein Rookie-Jahr in der MotoGP-WM einen klaren Plan.

Bei seinem zweitägigen Test auf der 800-ccm-Honda des Teams LCR hat Stefan Bradl alle Beteiligten beeindruckt, der Vertrag war bald darauf unterschrieben. Nun spricht der Moto2-Weltmeister im grossen SPEEDWEEK-Interview über seine Zukunft in der Königsklasse. «Die Plätze 7, 8, 9 und 10 sind realistisch», erklärt der Zahlinger.

«In der ersten Saisonhälfte will ich mit Fahrern wie Cal Crutchlow kämpfen», hält Bradl fest. «Für die zweite Saisonhälfte erwarte und erhoffe ich mir eine Steigerung. Es wird dann davon abhängen, wie gut Rossi und Hayden mit der Ducati klarkommen. Aber dann möchte ich in der zweiten Gruppe mitfahren, also um die Ränge 4, 5 und 6 kämpfen.»

Bradl ist sich aber bewusst, dass er bisher erst zwei Tage Erfahrung mit der 800-ccm-Maschine aufweisen kann. «Jetzt brauchen wir erstmal die neue 1000er. Dann müssen wir damit richtig Kilometer abspulen», freut sich der 22-Jährige auf den ersten Test mit dem neuen Bike Ende Januar in Malaysia.

Lesen Sie das ganze Interview mit Stefan Bradl auf sechs Seiten in der aktuellen Ausgabe von SPEEDWEEK. Auf wen wird Bradl im MotoGP-Feld ein besonderes Auge haben? Was sagt er über Marc Márquez? Wie lief die Trennung von Kiefer Racing wirklich ab? Warum fühlte sich Bradl auf Anhieb wohl auf der 230 PS starken Honda? SPEEDWEEK – jetzt für 2,20 Euro / 3.80 Franken im Zeitschriftenhandel!

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
80