De Puniet: «Bin enttäuscht»

Von Jörg Reichert
MotoGP 800 ccm
Randy de Puniet

Randy de Puniet

Das erste MotoGP-Wochenende des Jahres verlief für Randy De Puniet ungewöhnlich, nämlich sturzfrei. Obwohl er mit Reifenproblemen kämpfte, sicherte er sich beim Katar-GP den 10. Rang.

Als Neunter im Freien Training und Siebter im Qualifying rechnete der Franzose im Rennen mit einer ordentlichen Punkte-Ausbeute. Doch der Schützling von Teamchef Lucio Checchinello, der in bisher 54 MotoGP-Starts nur eine Podiumsplatzierung vorweisen kann, kam mit 42 sec. Rückstand auf Casey Stoner nur als 10. ins Ziel. Selbst auf Alex de Angelis, der mit vergleichbarem Material ausgestattet ist, büsste der 28-Jährige pro Runde 0,6 sec. ein!

«Ich bin ein bisschen enttäuscht, denn nach meiner Performance im Training hatte ich mit einem besseren Ergebnis geliebäugelt. Mein Start ins Rennen war gut, aber ich bekam Probleme mit dem Grip am Vorderrad. Ein solches Problem hatte ich das gesamte Wochenende nicht, sehr merkwürdig», rätselt der WM-15. von 2008, der in diesem Jahr seinen Ruf als Bruchpilot ablegen will. «Es war wirklich heikel, das Motorrad über die Distanz zu bringen. Ich hatte mir zwar die Top-10 vorgenommen, aber unter anderen Vorraussetzungen hätte ich ein besseres Finish erreichen können.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 26.09., 12:25, ServusTV Österreich
    MotoGP - Monster Energy Grand Prix von Katalonien
  • Sa. 26.09., 12:25, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Sa. 26.09., 12:25, ServusTV
    MotoGP - Monster Energy Grand Prix von Katalonien
  • Sa. 26.09., 12:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Sa. 26.09., 13:00, RTL
    Formel 1: Freies Training
  • Sa. 26.09., 13:00, Sport1
    Motorsport Live - ADAC Formel 4
  • Sa. 26.09., 13:20, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Sa. 26.09., 13:45, RTL
    Formel 1: Qualifying
  • Sa. 26.09., 13:45, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Russland 2020
  • Sa. 26.09., 13:45, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
» zum TV-Programm
6DE