Jerez-Training, MotoGP, Freitag: Rossi führt

Von Markus Lehner
Jerez-GP, Freitag: Rossi führt klar

Jerez-GP, Freitag: Rossi führt klar

Weltmeister Valentino Rossi dominierte mit der Fiat-Yamaha das Freie Training am Freitagnachmittag klar. Casey Stoner kam nur auf Rang 3.

1:38,646 min: Das war die Bestzeit von Casey Stoner mit der Marlboro-Ducati bei den IRTA-Tests in Jerez Ende März. Der Australier hatte damals die Rest der MotoGP-Welt inklusive Valentino Rossi um mindestens 0,7 Sekunden hinter sich gelassen.

Doch von der damaligen Überlegenheit Stoners war beim ersten Freien Training am Freitag in Jerez nichts mehr zu spüren. Im Gegenteil: Weltmeister Valentino Rossi dominierte von A bis Z. Motegi-Sieger Jorge Lorenzo als Dritter machte klar, dass man bei Yamaha den Doppelsieg von Japan in Jerez zu wiederholen gedenkt.

Aber Stoner weiss: Rossis Bestzeit von 1:39,647 liegt noch exakt 1,001 sec hinter seiner Fabelzeit von den IRTA-Tests zurück. Der Australier hat für den Samstag sicher noch einige Pfeile im Köcher.

Zweitschnellster war einmal mehr Loris Capirossi, der aber bisher die guten Test- und Trainingsergebnisse im Rennen weder in Katar (Sutz) und Australien (Rang 7) umsetzen konnte.

Colin Edwards scheint sich nach dem peinlichen Team-Auftritt in Motegi – man hatte dem Amerikaner das Regen-Setup einprogrammiert, obwohl die Strecke trocken war – erholt zu haben: Platz 5.

Konstant in den Top-Ten haben sich Marco Melandri und das Hayate-Team eingenistet: In Jerez steuerte der Italiener die schwarz lackierte Kawasaki im Freien Training auf Rang 9.

Böse unten durch – wie Melandri 2008 – muss Nicky Hayden mit der zweiten Marlboro-Ducati: Rang 17. Nur MotoGP-Rookie Niccolò Canepa war langsamer.
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 03.12., 10:15, DMAX
    Tuning Trophy Germany
  • Fr.. 03.12., 10:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 03.12., 10:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 03.12., 11:15, DMAX
    Tuning Trophy Germany
  • Fr.. 03.12., 11:15, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Fr.. 03.12., 11:20, ORF 1
    Talk 1
  • Fr.. 03.12., 12:40, Motorvision TV
    Car History
  • Fr.. 03.12., 13:55, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr.. 03.12., 14:20, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr.. 03.12., 14:25, ServusTV Österreich
    Formula 1 stc Saudi Arabian Grand Prix 2021
» zum TV-Programm
5DE