Sachsenring-GP: Die Hoffnung auf einen Boom

Von Oliver Feldtweg
MotoGP 800 ccm
Ein Klassiker im GP-Kalender: Der Sachsenring

Ein Klassiker im GP-Kalender: Der Sachsenring

Seit 1998 gastiert der Motorrad-GP von Deutschland auf dem Sachsenring. Das Programm sieht auch 2009 attraktiv aus. Aber der Veranstalter macht sich gewisse Sorgen.

«Wir müssen uns auf leichte Verkaufsrückgänge wegen der Finanzkrise einstellen. Wir werden deshalb noch grössere Bemühungen auf unsere Werbekampagne legen. Insgeheim hoffen wir natürlich auf einen Zuschauerboom durch 125-ccm-Titelanwärter Stefan Bradl und andere Spitzenpiloten wie Sandro Cortese», erklärte Dr. Lutz Oeser vom ADAC Sachsen. Was dem Promoter auch Rätsel aufgibt: Fast 90 Prozent der Zuschauer kommen aus den neuen Bundesländern.
 
Inzwischen gehört der Sachsenring-GP zu den Klassikern im GP-Kalender. Auch für den 19. Juli 2009 werden wieder gerammelt volle Tribünen erwartet. Sogar Kawasaki hat längst Hunderte Tribünenkarten für Kunden und Händler gekauft, obwohl sich die Grünen offiziell aus der Königsklasse zurückgezogen haben.
Neben den drei GP-Klassen 125, 250 und MotoGP bietet der ADAC Sachsen wie üblich ein reichhaltiges Rahmenprogramm: Seitenwagen-WM, Red Bull Rookies-Cup sowie ADAC-Junior-Cup.
 
«Im Vorjahr hatten wir an drei Tagen 221.000 zahlende Zuschauer», rechnet Dr. Oeser vor. «Für 2009 haben wir kann 80.000 Tickets verkauft. Wir liegen leicht hinter den Verkaufszahlen des Vorjahres. Aber wir sind zuversichtlich und möchten auch in diesem Jahr zu den bestbesuchten GP-Events gehören.»
 
GP-Tickets sind ab € 18.– unter www.sachsenringticket.de erhältlich. Telefonhotline: +49-(0)351/44 33 222. Die Hotline ist wochentags von 8 bis 19 Uhr erreichbar.

Mehr über...

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 04.06., 15:20, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Kranke Seele bei Spitzensportlern" vom 31.10.2004
Do. 04.06., 15:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Montag - Wenn Pferde schreien könnten" vom 16.11.1981
Do. 04.06., 15:30, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Do. 04.06., 15:50, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Die Zukunft des Doping" vom 04.10.2009
Do. 04.06., 16:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sportmosaik - Radsport: Die Qualen der Letzten" vom 28.06.1973
Do. 04.06., 16:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv
Do. 04.06., 16:15, Hamburg 1
car port
Do. 04.06., 16:20, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Das Gen-Pferd" vom 23.10.2005
Do. 04.06., 16:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Montag - Porträt Hans Orsolics" vom 09.12.1985
Do. 04.06., 17:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Das Drama Lanzinger" vom 09.03.2008
» zum TV-Programm