Casey Stoner: Trotz Platz 2 frustriert

Von Günther Wiesinger
MotoGP 800 ccm
Casey Stoner

Casey Stoner

Casey Stoner hat in Mugello noch nie gewonnen. Das möchte er am Sonntag gerne ändern.

Zweiter Startplatz, nur 0,21 sec von der Pole-Poasition entfernt – trotzdem war Ducati-Werkspilot [*Person Casey Stoner*] mit dem Mugello-Qualifying keinesfalls zufrieden.

«Wir hatten ein grossartiges freiues Training am Samstagvormittag», erklärte der Australier. «Ich bin zwar in der Schikane gestürzt, vielleicht wegen der Bodenwellen. Aber ich war trotzdem recht optimistisch für den Nachmittag. Aber als ich im Zeittraining das Tempo gesteigert habe, sind ein paar Probleme an der Gabel aufgetaucht. Die Maschine liess sich nicht ordentlich einlenken.»

Stoner erklärte, in den langgezogenen Kurven der 5,245 km langen Mugello-Piste bewege man sich äusserst lange auf der äussersten Kante der Reifen. «Und in diesem Bereich habe ich Zeit verloren», ärgerte sich der Weltmeister von 2007. «Wir müssen danach trachten, für das Warm-Up und Rennen noch einige Dinge zu verbessern. Platz 2 auf dem Startoplatz ist natürlich eine gute Ausgangsposition. Aber ich weiss, dass wir viel besser abschneiden hätten können. Deshalb kann ich mir nicht helfen, aber ich bin frustiert. Gleichzeitig freue ich mich auf den Sonntag: ich will möglichst bald rausfinden, ob wir eine Steigerung schaffen.»

Ducati hat zwei komplette Tribünen in der «Curva Correntaio» in Mugello gekauft, 2500 in Rot gekleidete Fans werden dort dem Ex-Weltmeister mit der Nr. 27 zujubeln.

Von den restlichen Ducati-Piloten ist beim GP von Italien nicht viel zu erwarten: 13. Canepa. 16. Hayden. 17. Kallio.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 22.10., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 22.10., 19:20, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Do. 22.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 22.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 22.10., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 22.10., 21:00, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport 1
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport HD
    Warm Up
» zum TV-Programm
6DE