James Toseland: Zukunft ungewiss

Von Oliver Feldtweg
James Toseland in Laguna Seca

James Toseland in Laguna Seca

Der britische Tech3-Yamaha-Pilot James Toseland weiss noch nicht, ob er auch 2010 einen MotoGP-Vertrag erhält.

Der Laguna-Seca-GP war für [*Person 387 James Toseland*] ein Rennen zum Vergessen. Wegen eines Frühstarts erhielt der Tech3-Yamaha-Pilot einen Boxendurchfahrtsstrafe; er sah jedoch fünf Runden lang kein Boxensignal und wurde deshalb mit der schwarzen Flagge aus dem Rennen genommen. «Ich war mir nicht bewusst, dass ich einen Frühstart hingelegt haben soll», erklärte der zweifache Superbike-Weltmeister. «Profitiert habe ich auf keinen Fall. Und in den ersten Runden schaue ich nie auf die Boxentafel. Ich war damit beschäftigte, die Vorderleute einzuholen.»

Toseland hatte schon im Training Pech: Nach einem Sturz im Samstag-Training konnte sein Einsatz-Motorrrad eine Stunde lang nicht in die Box zurückgebracht werden – es gibt in Laguna Seca keine Ambulanzfahrbahn. [*Person 388 Chris Vermeulen*] (Rizla-Suzuki) ging es ähnlich.

Teambesitzer Hervé Poncharal war nach der Disqualifikation des Engländers enttäuscht. «Wir haben die Strafe an drei verschiedenen Stellen angezeigt», ärgerte er sich.

Toseland gehört wie Vermeulen und De Angelis und Edwards zu jenen MotoGP-Piloten, die sich Sorgen um den Platz für 2010 machen müssen. Viele talentierte 250er-Pioten streben in die Königsklasse, von Bautista über Barbera bis zu Aoyama. Simoncelli hat bereits bei Gresini-Honda unterschrieben. Auch Toni Elias muss ein paar weitere Ergebnisse wie in Kalifornien (Platz 6) zeigen, wenn er einen neuen Vertrag will.

Aber Yamaha lässt Toseland (er ist momentan nur WM-Elfter) bisher noch jede Hilfe angedeihen. Beim Barcelona-Test gab ihm Rennchef Furusawa wertvolle Tipps. Und bei den letzten zwei Rennen hatte er den ehemaligen M1-Projektleiter Masahiko Nakajima als technischen Berater in der Box.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Strafen: Geht MotoGP zu sehr in Richtung Formel 1?

Günther Wiesinger
Dass MotoGP-Weltmeister Fabio Quartararo nach dem misslungenen Überholmanöver gegen Aleix Espargaró in Assen neben dem Nuller noch mit einem Long-Lap-Penalty bestraft wurde, wirft Fragen auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 05.07., 17:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 10. Rennen, Highlights aus Marrakesch
  • Di.. 05.07., 17:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 05.07., 17:45, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2022
  • Di.. 05.07., 18:15, Motorvision TV
    King of the Roads 2022
  • Di.. 05.07., 19:10, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship 2022
  • Di.. 05.07., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di.. 05.07., 20:55, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey 2022
  • Di.. 05.07., 22:15, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2022
  • Di.. 05.07., 22:30, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2022
  • Di.. 05.07., 22:30, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
4AT