Niccolò Canepa: Versöhnlicher Abschluss

Von Oliver Feldtweg
Niccolò Canepa vor Talmacsi

Niccolò Canepa vor Talmacsi

Der 21-jährige Italiener Niccolò Canepa eroberte auf dem Sachsenring nach einem wilden Crash im Qualifying noch Rang 12.

Der Italiener [*Person 390 Niccolò Canepa*] erlebte auf dem Sachsenring ein abwechslungsreiches Wochenende, das mit Platz 15 am Freitag verhalten begann und am Sonntag mit Rang 12 und vier Punkten noch ein recht versöhnliches Ende fand.

Der aus der Superstock-1000-Szene kommende Canepa wurde am Samstag im nassen Qualifying vom stürzenden [*Person Nicky Hayden*] spektakulär abgeräumt, kam aber bei diesem wilden Crash glimpflich davon. Es war einer von drei Stürzen an zwei Trainingstagen.

Canepa biss im Rennen trotz Prellungen und Schmerzen auf die Zähne, vollführte bei seinem ersten Sachsenring-Auftritt einen mittelmässigen Start und lag deshalb während der ersten drei Runden an letzter Stelle. Danach überholte er Vermeulen, Talmacsi und seinen Pramac-Ducati-Teamkollegen Mika Kallio.

«Ich hatte im linken Knöchel arge Schmerzen», berichtete der erst 21 Jahre alte Canepa. «Aber ich habe bis zum Schluss des Rennens durchgehalten. Angesichts meiner gesundheitlichen Verfassung bin ich mit den vier Punkten sehr zufrieden. Ich habe beim Überholen von Talmacsi zuviel Zeit eingebüsst. Dadurch habe ich den Kontakt zur Gruppe vor uns verloren. Aber durch meinen Kampfgeist habe ich die Vorderleute Schritt für Schritt wieder eingeholt. Natürlich will ich besser abschneiden als auf Rang 12. Aber nach den Trainingsstürzen durften wir nicht mehr erwarten. Mein Dank gilt den Ärzten der Clinica Mobile. Ohne sie hätte ich wohl gar nicht antreten können.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Strafen: Geht MotoGP zu sehr in Richtung Formel 1?

Günther Wiesinger
Dass MotoGP-Weltmeister Fabio Quartararo nach dem misslungenen Überholmanöver gegen Aleix Espargaró in Assen neben dem Nuller noch mit einem Long-Lap-Penalty bestraft wurde, wirft Fragen auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 05.07., 09:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1998: Großer Preis von Ungarn
  • Di.. 05.07., 10:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 05.07., 11:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 05.07., 11:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 05.07., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 05.07., 12:05, Motorvision TV
    Perfect Ride
  • Di.. 05.07., 12:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 05.07., 13:05, Motorvision TV
    Super Cars
  • Di.. 05.07., 13:30, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Di.. 05.07., 14:30, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
3AT